Inhalt

Wirtschaft

Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit

Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit
Vorteil N!: Die Potenziale nachhaltigen Wirtschaftens sind vielfältig.

Die Wirtschaft spielt eine tragende Rolle für die nachhaltige Entwicklung in Baden-Württemberg. Die Unternehmen im Land haben die Vorteile nachhaltigen Wirtschaftens erkannt und zeigen mit innovativen Konzepten, dass Nachhaltigkeit in der Wirtschaft erfolgreich sein kann und viele Potenziale für das Land bietet. Denn: Unternehmen, die werte- und zukunftsorientiert arbeiten, haben klare Vorteile im Markt und tragen dazu bei, unsere Gesellschaft zukunftsfähig zu machen.



Um die Erfahrungen und das Wissen engagierter Unternehmen zu bündeln, startete im Februar 2010 die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) der Nachhaltigkeitsstrategie. Vorreiter nachhaltigen Wirtschaftens arbeiten gemeinsam mit der Landesregierung Erfolgsfaktoren für die Unternehmen in Baden-Württemberg heraus und bringen sie voran. Dabei setzen sie auf Austausch, gemeinsame Strategien und Kooperationsprojekte.


Die Initiative zeigt, dass die heutigen und kommenden Marktentwicklungen frühzeitig als Chance für die Wirtschaft in Baden-Württemberg aufgegriffen werden können und nachhaltiges Wirtschaften zum Markenzeichen im Land werden kann.

Die Mitglieder der WIN haben Handlungsschwerpunkte festgelegt. Dazu gehört die Zukunftsdebatte des Initiativkreises. Im Fokus der WIN stehen außerdem derzeit die Themen „Energie und Klima“ und „Wertschöpfungspartnerschaft“, die in zwei Arbeitsgruppen bearbeitet werden. Das Motto: Unternehmen lernen von Unternehmen. Deshalb finden die Sitzungen jeweils bei einem der beteiligten Unternehmen oder Verbände statt.

Im Initiativkreis der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit haben sich Repräsentanten – Eigentümer, Geschäftsführer oder leitende Manager – von derzeit 30 Unternehmen aus Baden-Württemberg zusammengeschlossen, die sich für nachhaltiges Wirtschaften einsetzen. Mit dabei sind außerdem mehrere Verbände und Kammern sowie Experten aus der Landesverwaltung. 

Der Initiativkreis entscheidet über die Themenschwerpunkte, welche die WIN – teilweise auch in kleineren Arbeitsgruppen – bearbeitet, sowie über die weitere Entwicklung der Initiative. Mit seinen Debatten legt er den Grundstein zur Lösung der Herausforderungen von heute und morgen.

Der Nachhaltigkeit verpflichtet. Die WIN-Charta ist ein Modul der Nachhaltigkeitsstrategie für nachhaltigkeitsaktive Unternehmen, das auf Selbstverpflichtung, Eigeninitiative und Außenkommunikation basiert.

Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta bekennen diese Unternehmen sich dazu, die Nachhaltigkeitsleitsätze einzuhalten und ihre Nachhaltigkeit weiter zu steigern. Die Unterzeichner übernehmen zudem durch die Öffentlichkeitswirksamkeit der WIN-Charta eine Vorbildfunktion für andere Unternehmen.

Durch sogenannte WIN-Foren soll der Wissenstransfer zwischen regionalen Unternehmen intensiviert werden. Das Veranstaltungsformat gibt neue Impulse zu nachhaltigem Wirtschaften und trägt verstärkt zur Unternehmensvernetzung bei. So haben WIN-Charta-Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigenen Aktivitäten darzustellen und sich gegenseitig auszutauschen.

Weiterführende Informationen:

Zu den WIN-Foren