Inhalt

Kommune N!

Auftaktveranstaltung Kommunale Initiative Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in Kommunen umsetzen - aus der Praxis für die Praxis

Mit einer Auftaktveranstaltung wurde am 13. März 2014 die Kommunale Initiative Nachhaltigkeit gestartet. Rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Kommunen und Landkreisen haben sich einen Tag lang über kommunale Nachhaltigkeitsaspekte und Unterstützungsangebote des Landes informiert.

Umweltminister Franz Untersteller unterstrich zu Beginn die herausgehobene Rolle der Kommunen auf dem Weg zu einer mehr und mehr nachhaltigen Gesellschaft und Lebensweise: „Nachhaltigkeit lässt sich nicht von oben verordnen, sie muss zu einem Bedürfnis und zu einer Selbstverständlichkeit werden. Kommunen sind in diesem Prozess zentrale Akteure, weil sie das Gemeinwesen vor Ort organisieren und nah an den Menschen dran sind.“

Zahlreiche Kommunen in Baden-Württemberg hätten sich bereits mehr oder weniger intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandergesetzt, sagte der Umweltminister. Es gebe aber auch andere, die sich den damit zusammenhängenden Fragestellungen erst langsam näherten. Allen, je nach ihren Ansprüchen, will die Nachhaltigkeitsstrategie Unterstützungsangebote zur Verfügung stellen, die es ihnen erleichterten, ein eigenes Nachhaltigkeitsmanagement zu etablieren. 

Die Vielschichtigkeit kommunaler Nachhaltigkeitsprozesse spiegelte sich auch im Programm wieder. Neben Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis präsentierten Kommunen unterschiedlicher Größe den Teilnehmern ihre gelebte Nachhaltigkeit in Form von Praxisbeispielen. 

Die Auftaktveranstaltung bildete zugleich den Startschuss für die von nun an jährlich im Frühjahr stattfindenden Jahrestagungen der Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Umweltministerium gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden.

NachleseN!

Die Vorträge und Präsentationen der Auftaktveranstaltung zur Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit stellen wir Ihnen hier als Download zur Verfügung.  

Grußwort
Franz Untersteller MdL, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

PDF-Dokument des Grußwortes herunterladen  

Grußwort
Bürgermeister Rudolf Wuhrer, Gemeinde Denkingen

PDF-Dokument des Grußwortes herunterladen  

Indikatoren gestütztes Nachhaltigkeitsmanagement - wie misst man eine nachhaltige Entwicklung?

Georg Hafner, Abteilung Energie und Nachhaltigkeit, Stadt Zürich

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen  

Nachhaltiges Weissach im Tal
Silke Müller-Zimmerman, Gemeinde Weissach im Tal

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen  

Nachhaltigkeitsprüfung von Gemeindevorhaben anhand des Projekt-Checks 21
Dr. Stefan Köhler, Erster Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen 

Angebote des Landes im Rahmen der Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit
Ministerialdirigent Martin Eggstein, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen  

Einstieg in den umwelt- und sozialverträglichen Einkauf in Kommunen
Jens Gröger, Öko-Institut e.V.

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen  

Leitfaden für kommunale Nachhaltigkeitsberichte - Indikatoren, Arbeitshilfen, erste Anwendungen in Projekten
Prof. Dr. Hans Diefenbacher, Institut für interdisziplinäre Forschung (FEST) Heidelberg/Universität Heidelberg

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen  

Nachhaltigkeitsberichterstattung in kleinen und mittleren Gemeinden
Prof. Dr. Willfried Nobel, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen  

Serviceleistungen des Büros für kommunale Nachhaltigkeit der LUBW
Gerd Oelsner, Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW)

PDF-Dokument des Vortrages herunterladen

Kommunale Nachhaltigkeitssteuerung in Deutschland – Ansätze, Ergebnisse, Herausforderungen

Die Referentinnen Jule Plawitzki und Ev Kirst von der Leuphana Universität Lüneburg gaben bei der Präsentation einen Überblick über die Kernergebnisse der Studie "Kommunale Nachhaltigkeitssteuerung in Deutschland" des Instituts für den öffentlichen Sektor. Mehr

Im Rahmen des DBU-Projekts „Nachhaltige Kommunalverwaltungen in Deutschland“ der Leuphana Universität Lüneburg wird ein integratives Nachhaltigkeitssteuerungssystem entwickelt um den in der Studie aufgezeigten Herausforderungen zu begegnen.

Der Projektansatz sowie erste Ergebnisse wurden ebenfalls vorgestellt und können auf der Projektwebseiteeingesehen werden. Mehr

Bei Rückfragen zu der Präsentation können Sie sich gerne an die Referentinnen Ev Kirrst (kirst@leuphana.de) und Jule Plawitzki (plawitzki@leuphana.de) wenden.“