Inhalt

Rückblick

Erlebniswelt für nachhaltiges Handeln

Anlässlich des Jubiläums „10 Jahre Nachhaltigkeitsstrategie“ präsentierte das Land Baden-Württemberg während den Frühjahrsmessen im Eingangsbereich der Messe mit innovativen Partnern eine vielfältige Themenwelten der Nachhaltigkeit.

Vom 20. bis 23. April 2017 konnten Besucherinnen und Besucher auf über 600 Quadratmetern nachhaltiges Handeln erleben und dabei selbst mit anpacken.
HeldeN! der Tat hatten freien Eintritt. Weitere Informationen zu den HeldeN! der Tat unter  www.n-netzwerk.de.

 

Umweltsstaatssekretär Dr. Andre Baumann überreicht Klapp-Pedelec

Um die nachhaltige Erlebniswelt auch in die angrenzenden Messehallen zu tragen, fand eine Nachhaltigkeits-Rallye statt. Die Übergabe des Hauptgewinns, ein Klapp-Pedelec im Wert von 3.000 Euro, nahm Umweltstaatssekretär Dr. Andre Baumann in Kraichtal-Münzesheim – Landkreis Karlsruhe – vor und verband die Preisübergabe mit einer kurzen Fahrradtour auf einer der zwölf HeldeN!-Touren mit Nachhaltigkeitszielen des Landes.

 

Der Gewinner des von den Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg gestifteten Klapp-Pedelecs kommt aus Eisingen.

Bei der Preisübergabe hob Staatssekretär Baumann hervor, dass Baden-Wüttemberg das nachhaltigste Bundesland sei – das hätten die letzten Nachhaltigkeitsstage erneut unter Beweis gestellt. Matthias Stuhlinger, Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung und Informationstechnologie vom Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e. V. betonte, dass das Thema Nachhaltigkeit bei den Genossenschaften des Landes schon immer eine große Bedeutung habe. Der stellvertretende Landesvorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) freute sich über einen weiteren Pedelec-Fahrer in Baden-Württemberg. Anlässlich „200 Jahre Rad“ wurden im n-netzwerk der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg 200 TraumRadtouren veröffentlicht.

Abgerundet wurde die Preisübergabe mit einer gemeinsamen Radtour von Münzesheim nach Flehingen – einem Abschnitt der Helden-Tour 3. Im Nachhaltigkeits-Netzwerk in Baden-Wüttemberg wurden anlässlich des diesjährigen Schwerpunktthemas der Nachhaltigkeitstage „Baden-Württemberg radelt“ 12 nachhaltige Fahrradtouren, pro Landesregion eine, eingestellt. GPS-Tracks zeigen die Route, die zu einem nachhaltigen Ausflugziel führt. Auf der gefahrenen Strecke radelten der Umweltstaatssekretär und der Gewinner zu den Streuobstwiesen der Region. Der ehrenamtliche Vorsitzende der Streuobst-Initiative im Landkreis Karlsruhe Hans-Martin Flinspach begleitete die Radfahrer und gab Hintergrundinformationen zur Tour und den Streuobstwiesen. Die Fahrräder für die Radtour wurden von Diewald Autoteile und Zweiradprofi aus Kraichtal-Münzesheim zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu den Helden-Touren finden Sie ebenfalls im Nachhaltigkeitsnetzwerk.

Die Erlebniswelt war in verschiedene Themeninseln untergliedert:

  • Mode und Textilien
  • Essen und Trinken
  • Mobilität und Unterwegs
  • Natur und Gärtnern
  • Konsum und Sharing
  • Soziales
  • Nachhaltiges Wirtschaften
  • Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg

Donnerstag, den 20. April 2017
Um 14 Uhr waren nachhaltige Unternehmen zum WIN-Forum eingeladen. Die Abendveranstaltung Lange Nacht der Sinne auf dem Messegelände lockt mit stimmungsvoller Beleuchtung und Öffnungszeiten bis 22 Uhr.
weitere Informationen zum WIN-Forum auf der Messe Stuttgart

 

Freitag, den 21. April 2017
Bis 15 Uhr tagte die Kommunale Initiative Nachhaltigkeit (KIN): Umweltminister Franz Untersteller wird die Jahrestagung eröffnen. Themenpunkte waren unter anderem das Gemeinschaftsgärtnern, nachhaltige Beschaffung und Fairtrade Towns.
weitere Informationen zur 4. Jahrestagung der Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit