Inhalt

Kleiner N!-Check

N! rund um die Uhr

KLEINER N!-CHECK
24 Stunden für mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltig handeln kann jeder, mit relativ geringem Aufwand und sogar 24 Stunden am Tag. Stellen Sie Ihren Tagesablauf doch mal auf die Nachhaltigkeitsprobe und machen Sie mit uns den kleinen N!-Check. Manchmal sind es nur ein paar neue Handgriffe oder ein paar geänderte Gewohnheiten und aus einem normalen Alltag kann ein nachhaltiger Alltag werden. Versuchen Sie es doch mal, Sie werden sehen, es klappt.

Rund um die Uhr unzählige Möglichkeiten. Nachhaltig handeln kann jeder. Wer zum Beispiel ...

morgens

... mit einem leckeren Tee statt mit einer Tasse Kaffee in den Tag startet, spart ca. 140 Liter
virtuelles Wasser, das für die Produktion einer Tasse Kaffee verbraucht worden wäre.
Und wer partout nicht ohne Kaffee auskommt, sollte wenigstens auf Fair-Trade-Kaffee umsteigen.

... während des Zähneputzens das Wasser nicht laufen lässt, reduziert im Handumdrehen den Energieverbrauch um 5 kWh und den CO2-Ausstoß um 3 kg pro Jahr.

... das Pausenbrot statt in Alufolie in der Butterbrotdose verstaut, spart 10 kWh Energie und 6 kg CO2 pro Jahr.

mittags

... darauf achtet, dass in der Mittagspause alle Lampen abgeschaltet sind, die gerade nicht benötigt werden, kann bis zu 7 kWh Energie und 4 kg CO2 pro Jahr einsparen.

... mal mit dem Fahrrad oder zu Fuß die Besorgungen erledigt, tut nicht nur etwas für seine Gesundheit, sondern spart pro Kilometer ca. 330 kWh Energie und 81 kg CO2 pro Jahr.

... Waren kauft, die langlebig, regional und fair hergestellt sind, hat auf Dauer mehr davon.

abends

... den passenden Deckel auf den Topf legt, kocht schneller und spart 200 kWh Energie und vermeidet 119 kg CO2 pro Jahr.

... nach dem Fernsehen den Stand-by-Betrieb ausschaltet, der spart mit dem kleinen Handgriff 6 kWh und 3 kg CO2 pro Jahr.

... im Winter die Raumtemperatur für die Nacht um 5 Grad Celsius herunterdreht, der reduziert den Energiebedarf um 3.270 kWh Energie pro Jahr.