Inhalt

Energie

Kommunaler Klimaschutz

Kommunaler Klimaschutz
Gemeinden als Vorbilder beim Klimaschutz

Hintergrund

Kommunen kommt beim Thema Klimaschutz eine Schlüsselrolle zu. Als diejenige Verwaltungsebene, die sich am nächsten beim Bürger befindet, hat ihr Handeln in großem Maße Vorbildcharakter.

Ziel

Ziel des Projekts war es, Konzepte zu erarbeiten, die es allen Städten und Gemeinden im Land vor allem über die Einführung eines Energiemanagements ermöglichen, ihren Energieverbrauch zu senken.

Ergebnis

Die Projektgruppe erarbeitete die folgenden Maßnahmen:
Ein in der Projektgruppe entwickeltes Basiskonzept "Klimaschutz in Kommunen" wurde an alle Kommunen im Land verteilt. Es liefert die für die Einführung eines Energiemanagements notwendigen Hilfestellungen. Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg bietet auf dieser Grundlage seit 2010 Schulungen für kommunale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der regionalen Energieagenturen an.
Ergänzend wurde ein CO2- Bilanzierungstool erarbeitet, welches den Kommunen ein Instrument zur Ermittlung und Berechnung der CO2-Emissionen innerhalb der Kommune an die Hand geben soll.
Als weitere Maßnahmen wurden das bestehende Förderprogramm Klimaschutz-PLUS entsprechend den Vorschlägen der Projektgruppe optimiert sowie eine Handreichung zu den Einsatzmöglichkeiten des Contracting als Finanzierungsinstrument für Energieeinsparinvestitionen erarbeitet. Als weitere Hilfestellung für die Kommunen wurde eine Broschüre erstellt, die über die Umrüstung auf "energieeffizientere Straßenbeleuchtung" informiert. Als Impuls für die schnelle Verbreitung energieeffizienter Straßenbeleuchtung wurde ein Förderprogramm aufgelegt.

Weiterführende Informationen

Abschlussbericht Kommunaler Klimaschutz 
Basiskonzept Klimaschutz in Kommunen
Handreichung Contracting
Handreichung Straßenbeleuchtung