Inhalt

Bildung und Wissen

Wissen und Nachhaltigkeit

Wissen und Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit für die nächsten Generationen

Hintergrund

Eine wichtige Voraussetzung für nachhaltige Entwicklung ist die stetige Vermittlung des besten Wissens an die jeweils nachfolgende Generation. Dabei sind innovative Formen der Wissensvermittlung, das Lernen und Verarbeiten neuer Informationen sowie der Zugriff auf neue virtuelle Wissensbasen eine wichtige Ergänzung zur weiterhin notwendigen Vermittlung nachhaltigkeitsrelevanten Allgemeinwissens.

Ziel

Ziel des Projekts war es, das Konzept der nachhaltigen Entwicklung unter den Jugendlichen in Baden-Württemberg bekannter zu machen und Ideen zu seiner Verwirklichung gemeinsam mit den Jugendlichen zu erarbeiten.

Ergebnis

Auf Grundlage einer ausführlichen sozialwissenschaftlichen Befragung wurden Anknüpfungsmöglichkeiten und Lösungsvorschläge entwickelt, wie Jugendliche am besten für das Thema nachhaltige Entwicklung angesprochen und begeistert werden können:

  • Seit Herbst 2009 gibt die Internetplattform www.wir-ernten-was-wir-saeen.de Jugendlichen die Möglichkeit des Austauschs mit Experten und anderen Jugendlichen und bietet Hintergrundinformationen und Hinweise für eigenes nachhaltiges Handeln. Das Konzept für die Website wurde gemeinsam mit Jugendlichen entwickelt.
  • Im März 2010 fand im Friedrich-Eugens-Gymnasium in Stuttgart ein Jugend-Forum statt, bei dem 300 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Land eigene Projekte zur nachhaltigen Entwicklung vorstellten, die sich zur Nachahmung eignen.
  • Ein weiterer konzeptioneller Vorschlag des Projektes „Wissen und Nachhaltigkeit“ wird in Form eines sogenannten „Brundtlandprozesses“ verwirklicht.

Weiterführende Informationen

Abschlussbericht Wissen und Nachhaltigkeit