Inhalt

N! Ticker

Von CSR zu Shared Value: Was der Schutz der Menschenrechte mit Geschäftsinvestition zu tun hat

Wirtschaft und Menschenrechte: Dieses Spannungsfeld wurde in den letzten Jahrzehnten immer wieder umfassend diskutiert und auch weltweit institutionalisiert. Doch haben wir erst kürzlich damit begonnen uns die Frage zu stellen: „Welche Rolle übernimmt die Wirtschaft dabei?“ Zur Webseite

Erste UN Sommerakademie "Nachhaltigkeit gestalten“

Nach seiner Eröffnung im März hat das Wissenszentrum für Nachhaltige Entwicklung der Fortbildungsakademie des Systems der Vereinten Nationen (UNSSC) nun vom 22.-26. August die erste UN Sommerakademie am UN Campus in Bonn veranstaltet. Global betrachtet war dies die fünfte UN Sommerakademie; vorherige Akademien wurden in New York (USA) und Turin (Italien) ausgerichtet. Zur Webseite

Rund 28 Millionen Bücher gibt McDonald’s Deutschland an Kinder aus

Mit seinem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht macht McDonald’s Deutschland unter anderem deutlich, dass gesellschaftliche Verantwortung bereits bei den kleinen Gästen anfängt. So hat das Unternehmen seit 2012 knapp 28 Millionen Bücher mit seinem Happy Meal verteilt. Rund 70 Prozent aller Kinder zwischen vier und 13 Jahren in Deutschland haben mindestens ein Buch aus dem Happy Meal. Kinder können jetzt dauerhaft als Alternative zum Spielzeug ein Buch im Happy Meal auswählen. Hinzu kommt: McDonald’s Deutschland spendet mit dieser Aktion zehn Cent pro Buch an die Umeltschutzorganisation Rainforest Alliance. Zur Webseite

Neue Rote Liste der Brutvögel Deutschlands vorgelegt

Ende August ist die neue Rote Liste der Brutvögel Deutschlands von einem Fachgremium veröffentlicht worden. "Der Deutsche Rat für Vogelschutz (DRV), der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) in Bayern sehen mit Sorge, dass gerade bisherige 'Allerweltsarten' wie Rauch- und Mehlschwalbe oder auch der Haussperling immer seltener werden“, so der Präsident des DRV und LBV-Artenschutzreferent Andreas von Lindeiner. Zur Webseite

Energieeffizienzoffensive für Wohngebäude erfolgreich abgeschlossen

Die im Jahr 2012 vom Land gestartete Energieeffizienzoffensive für Wohngebäude hat über 65.000 Kredite mit einem Gesamtvolumen von gut 3,6 Milliarden Euro ausgelöst. Die hiermit finanzierten Energieeffizienz-Maßnahmen sparen jährlich etwa 250.000 Tonnen CO² ein. Zur Webseite

Umfrage: Mit Rad und Kleinkind

Wissenschaftler erforschen, wie Radfahren in der Familiephase attraktiver sein kann. Zur Webseite

7th International Conference on Corporate Sustainability and Responsibility

Join the forthcoming "7th International Conference on Corporate Sustainability and Responsibility" at Humboldt-Universität zu Berlin from September 14–16, 2016. The conference will focus on "Corporate Sustainability and Responsibility in an Age of Digitization", “a big and very exciting issue!” according to Georg Kell (Vice Chairman of Arabesque Partners and former founding Executive Director of the United Nations Global Compact). Zur Webseite

"Tokio 2020" erhält Medaillen aus Elektroschrott

Wenn es nach den Vorstellungen des verantwortlichen japanischen Organisationskommittees geht, können sich siegreiche Athleten bei den kommenden Olympischen Spielen in "Tokio 2020" auf Medaillen aus Elektroschrott freuen. Wie "BBC News" unter Bezugnahme auf japanische Medien berichtet, wird die Umsetzbarkeit dieser Idee bereits ausgiebig von Organisatoren und Regierungsbehörden geprüft. Zur Webseite

Landwirtschaft im Klimawandel: Freier Handel als Chance

Rund um den Globus stellt der Klimawandel ein Risiko für die landwirtschaftliche Produktivität dar und könnte Nahrungsmittelpreise hochtreiben – das zeigt eine neue Studie von Wissenschaftlern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Finanzielle Gewinne und Verluste fallen für Produzenten wie Konsumenten zwar je nach Region unterschiedlich aus, unterm Strich müssen die Konsumenten künftig jedoch wohl mehr für den gleichen Einkaufskorb bezahlen. Da die zusätzlichen Kosten der Konsumenten die Gewinne der Produzenten übersteigen, ist bis zum Ende des Jahrhunderts mit steigenden Nettoverlusten im Landwirtschafts- und Nahrungsmittelsektor zu rechnen. Je nach Handelspolitik könnten ökonomische Verluste jedoch auf 0,3 Prozent des globalen BIP begrenzt werden. Zur Webseite

DNV GL hilft bei der Umstellung auf neue ISO-Normen

Die Revisionsprozesse der führenden Standards für Qualitätsmanagement (ISO 9001) und Umweltmanagement (ISO 14001) sind abgeschlossen und die Normen wurden im September 2015 veröffentlicht. Einige Unternehmen haben sich bereits nach den neuen Fassungen zertifizieren lassen, die meisten sind jedoch noch mit der Vorbereitung auf die Umstellung beschäftigt. Derzeit läuft eine Übergangsfrist für beide Normenversionen, die am 15. September 2018 endet. Bis dahin müssen alle Unternehmen auf die neuen Standardversionen umgestellt haben. Zur Webseite

Recyclingpapier: kleiner Mehraufwand, großer Effekt für die Umwelt

Recyclingpapier besitzt im Vergleich zu Frischfaserpapier klare ökologische Vorteile. Ein Beispiel ist der Wasserverbrauch: Für die Gewinnung von Recyclingpapier wird bis zu einem Drittel der Wassermenge benötigt, die bei der Herstellung von Frischfaserpapier verbraucht wird. Aber kann sich Ökopapier auch in finanzieller Hinsicht gegenüber Frischfaserpapier behaupten? Eine Studie des Papiergroßhändlers Antalis hat genau das ermittelt. Zur Webseite

VfL Wolfsburg in der Bundesliga klar vorn ‒ in Sachen Nachhaltigkeit

Die Fußballbundesliga hat einen klaren Sieger, wenn es nicht um Tore, sondern um Nachhaltigkeit geht. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der imug Beratungsgesellschaft. Der VfL Wolfsburg dominiert die Liga in Punkto Nachhaltigkeitsleistungen und berichtet darüber nachvollziehbar und transparent. Als Vizemeister überzeugt Werder Bremen mit einer Online-Plattform zu seinem Nachhaltigkeitsengagement. Der RB Leipzig und der SV Darmstadt 98 steigen hingegen ab, da sie gar nicht oder zu wenig berichten. Zur Webseite

Arten vor dem Aus? Kampf um Wildkatze und Co.

Knapp die Hälfte der rund 72.000 heimischen Tier-, Pflanzen- und Pilzarten steht nach einem Bericht des Bundesamtes für Naturschutz auf Roten Listen. 31 Prozent davon stufen die Experten als bestandsgefährdet ein, vier Prozent sind bereits ausgestorben. Das ZDF-Umweltmagazin "planet e." geht in der Sendung "Arten vor dem Aus? - Kampf um Wildkatze und Co." am Sonntag, 28. August 2016, 16.30 Uhr, den Ursachen dieser bedrohlichen Entwicklung auf den Grund und zeigt auf, warum nur die Artenvielfalt unser Überleben garantiert. Zur Webseite

Die besten Apps zum Erkunden der Natur

Der Hochsommer ist da. In der Pflanzen- und Tierwelt herrscht Hochbetrieb. Egal ob Wald, See oder in den Bergen: Mit dem Smartphone kann man unterwegs nicht nur interessante Pflanzen und Tiere entdecken – man erfährt auch, ob frisch gepflückte Beeren ohne Bedenken für den Obstkuchen verwendet werden können. Zur Webseite

Anhaltendes Wachstum: Fairer Handel erreicht neue Käufergruppen

Mit 1,14 Milliarden Euro erzielte der Faire Handel in Deutschland 2015 einen neuen Rekordumsatz. Eine Ursache dafür sind neue Käufergruppen, die zu fair gehandelten Produkten greifen. Das gab heute das Forum Fairer Handel, der Verband des Fairen Handels in Deutschland, auf seiner Jahrespressekonferenz bekannt. Zur Webseite

N!-Tage 2016

Das HeldeN!-Tütle

300.000 HeldeN!-Tütle waren bei den N!-Tagen 2016 im Einsatz und setzten ein eindrucksvolles Zeichen für nachhaltigen Konsum und Ressourcenschutz. Mehr

HeldeN!-Tütle

Handeln

Gut zu wisseN!

Die neue Broschürenreihe "Gut zu wisseN!" gibt nachhaltige Tipps und Anregungen zu drei interessanten Themen. Dazu ist eine eigene Plakatserie erschienen.  Mehr

Gut zu wisseN!

HANDELN

Nachhaltig GenießeN!

Kann man gut essen, dabei das Klima schützen und die nachhaltige Entwicklung fördern? Ja, das geht – mit dem GenussN!-Kochbüchle. Mehr

GenussN!-Kochbüchle

N!-Tage 2016

HeldeN!-Box

Über 100 Gastronomen, Kantinen und Mensen engagierten sich bei den N!-Tagen 2016 mit der HeldeN!-Box für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln.  Mehr

Zielgruppen

KommuneN!

Die Kommunale Initiative Nachhaltigkeit unterstütz die Kommunen bei der Einführung von Instrumenten des Nachhaltigkeitsmanagements. Mehr

Kommunale Initiatvie Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsberichte

Ziele und Maßnahmen

In Nachhaltigkeitsberichten benennen die Ministerien erstmals messbare Nachhaltigkeitsziele und Maßnahmen, mit denen die Ziele im Rahmen einer Fachpolitik erreicht werden sollen. Mehr

Nachhaltigkeitsberichte 2014

Informieren

BerateN!

Der Beirat für nachhaltige Entwicklung berät die Landesregierung in allen Fragen der Nachhaltigkeit. Ihm gehören Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft an. Mehr

Beirat N!

Informieren

WirtschafteN!

Die Wirtschaftsinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie setzt mit der WIN-Charta Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften in Baden-Württemberg.
Zur Website

Videos

Bioabfall - der Film

Biobfall - der Film

Energiegewinnung aus organischen Abfällen. Mehr

 

 

N!-Tipps – Der Film

Mein N!-Tipp

Wie nachhaltig sind die Menschen in Baden-Württemberg? Mehr

Beirat N! - der Film

Beirat N!

Welche Aufgaben hat der Beirat? Erfahren Sie mehr!  Mehr

 

 

Kinderleichte Nachhaltigkeit – Der Film

Nachhaltig? Na klar!

Kita-Kinder aus Stuttgart erklären Nachhaltigkeit.
Mehr