Inhalt

N! Ticker

VfL Wolfsburg in der Bundesliga klar vorn ‒ in Sachen Nachhaltigkeit

Die Fußballbundesliga hat einen klaren Sieger, wenn es nicht um Tore, sondern um Nachhaltigkeit geht. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der imug Beratungsgesellschaft. Der VfL Wolfsburg dominiert die Liga in Punkto Nachhaltigkeitsleistungen und berichtet darüber nachvollziehbar und transparent. Als Vizemeister überzeugt Werder Bremen mit einer Online-Plattform zu seinem Nachhaltigkeitsengagement. Der RB Leipzig und der SV Darmstadt 98 steigen hingegen ab, da sie gar nicht oder zu wenig berichten. Zur Webseite

Arten vor dem Aus? Kampf um Wildkatze und Co.

Knapp die Hälfte der rund 72.000 heimischen Tier-, Pflanzen- und Pilzarten steht nach einem Bericht des Bundesamtes für Naturschutz auf Roten Listen. 31 Prozent davon stufen die Experten als bestandsgefährdet ein, vier Prozent sind bereits ausgestorben. Das ZDF-Umweltmagazin "planet e." geht in der Sendung "Arten vor dem Aus? - Kampf um Wildkatze und Co." am Sonntag, 28. August 2016, 16.30 Uhr, den Ursachen dieser bedrohlichen Entwicklung auf den Grund und zeigt auf, warum nur die Artenvielfalt unser Überleben garantiert. Zur Webseite

Die besten Apps zum Erkunden der Natur

Der Hochsommer ist da. In der Pflanzen- und Tierwelt herrscht Hochbetrieb. Egal ob Wald, See oder in den Bergen: Mit dem Smartphone kann man unterwegs nicht nur interessante Pflanzen und Tiere entdecken – man erfährt auch, ob frisch gepflückte Beeren ohne Bedenken für den Obstkuchen verwendet werden können. Zur Webseite

Anhaltendes Wachstum: Fairer Handel erreicht neue Käufergruppen

Mit 1,14 Milliarden Euro erzielte der Faire Handel in Deutschland 2015 einen neuen Rekordumsatz. Eine Ursache dafür sind neue Käufergruppen, die zu fair gehandelten Produkten greifen. Das gab heute das Forum Fairer Handel, der Verband des Fairen Handels in Deutschland, auf seiner Jahrespressekonferenz bekannt. Zur Webseite

Mehr Sicherheit für Reisende im Zugverkehr

Die Zahl der videoüberwachten Züge in Baden-Württemberg soll Schritt für Schritt mit der Inbetriebnahme der neuen Verkehrsverträge auf alle Züge ausgeweitet werden. Dadurch soll das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste gestärkt, potenzielle Straftäter abgeschreckt und bei der Aufklärung von Straftaten geholfen werden. Des Weiteren soll mehr Begleit- und Prüfpersonal eingesetzt werden. Zur Webseite

Neue Geschäftsführerin beim ADFC-BW

Kathleen Lumma übernimmt am 1. September das Amt als Geschäftsführerin beim ADFC-BW. Zur Webseite

Von West nach Ost durchs Ländle

Der Stromberg-Murrtal-Radweg verbindet Baden und Württemberg. Zur Webseite

Nachhaltige Chemie: Möglichst wenig Spuren hinterlassen

Ziel der Nachhaltigen Chemie ist die Nutzung von Ressourcen, ohne der Erde oder ihren Bewohnern gegenwärtig bzw. zukünftig zu schaden. Das gelingt meist nur in kleinen Schritten; denn letztlich beruhen alle Produkte, die der Mensch herstellt, auf Rohstoffen und größtenteils aus solchen, die nach Nutzung unwiederbringlich verloren gehen. Zur Webseite

DUH: gemeinsame Recyclingquote für getrennte und gemischte Gewerbeabfälle

Das Bundesumweltministerium hat Anfang August einen Entwurf der Gewerbeabfallverordnung vorgelegt. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hält diesen für stark verbesserungsbedürftig. Sie fordert eine gemeinsame Recyclingquote für getrennte und gemischte Gewerbeabfälle sowie eine Hinterlegungspflicht von Nachweisen zur Befreiung rechtlicher Verpflichtungen. Zur Webseite

Internet: Wachstumsbegrenzungen wären sinnvoll

Die Menschheit sollte sich Gedanken machen, ob es nicht sinnvoll wäre, das Wachstum des Internets zu begrenzen. Dieser Ansicht sind Forscher der School of Computing & Communications der Lancaster University. Denn speziell das "Internet der Dinge" könnte sonst zur Übertragung gewaltiger Datenberge führen, die einen exzessiven Stromverbrauch zur Folge haben. Dagegen vorzusorgen wäre wohl sinnvoller, als irgendwann unter Zugzwang zu stehen und schnell Maßnahmen setzen zu müssen. Zur Webseite

Dem Wald auf den Puls gefühlt

Der trocken-heiße Sommer 2015 hat Vitalität und Leistungsfähigkeit der Wälder in Bayern beeinträchtigt. Um die Auswirkungen solcher Umwelteinflüsse auf die Wälder quantifizieren zu können, wurde das Messnetz der Waldklimastationen eingerichtet. Erste Auswertungen der Daten zum Trockensommer liegen jetzt vor. Zur Webseite

Neue RadKULTUR-Partner

Singen, Herrenberg und Landkreis Heilbronn starten Aktionen rund ums Rad. Zur Webseite

Artenschutz grenzübergreifend – für den Goldenen Scheckenfalter

Die Lebensräume des Goldenen Scheckenfalters an der Landesgrenze von Bayern und Sachsen sowie an der Grenze zur Tschechischen Republik zu verbessern, zu erweitern und miteinander zu verbinden, ist das Ziel des „Scheckenfalter-Projektes“. Der Förderbescheid des Bundes wurde Ende Juli auf einer Projektfläche im Landkreis Hof an die Projektträger übergeben. Zur Webseite

Merck vermarktet umweltfreundliche Quantenpunkte

Merck hat die Unterzeichnung einer weltweit geltenden Liefer- und Lizenzvereinbarung mit der in Großbritannien ansässigen Nanoco Group bekannt gegeben. Das Unternehmen stellt cadmiumfreie Quantenpunkten (englisch: quantum dots) und andere Nanomaterialien her. Im Rahmen dieser Lizenz kann Merck ab sofort die cadmiumfreien Quantenpunkte von Nanoco vermarkten und langfristig eigene Produktionsanlagen aufbauen, um die wachsende Nachfrage abzudecken. Zur Webseite

Bio ist nicht gleich Bio

Lebensmittel aus ökologischem Anbau erfreuen sich hierzulande verstärkter Nachfrage. Der Bio-Markt boomt, die Verbraucher können inzwischen auf ein riesengroßes Angebot zurückgreifen. Ob Einkaufsorte, Produkte oder Siegel - sie haben allerdings die Qual der Wahl. Die Verbraucher Initiative hilft bei der Einordnung der entsprechenden Siegel. Zur Webseite

N!-Tage 2016

Das HeldeN!-Tütle

300.000 HeldeN!-Tütle waren bei den N!-Tagen 2016 im Einsatz und setzten ein eindrucksvolles Zeichen für nachhaltigen Konsum und Ressourcenschutz. Mehr

HeldeN!-Tütle

Handeln

Gut zu wisseN!

Die neue Broschürenreihe "Gut zu wisseN!" gibt nachhaltige Tipps und Anregungen zu drei interessanten Themen. Dazu ist eine eigene Plakatserie erschienen.  Mehr

Gut zu wisseN!

HANDELN

Nachhaltig GenießeN!

Kann man gut essen, dabei das Klima schützen und die nachhaltige Entwicklung fördern? Ja, das geht – mit dem GenussN!-Kochbüchle. Mehr

GenussN!-Kochbüchle

N!-Tage 2016

HeldeN!-Box

Über 100 Gastronomen, Kantinen und Mensen engagierten sich bei den N!-Tagen 2016 mit der HeldeN!-Box für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln.  Mehr

Zielgruppen

KommuneN!

Die Kommunale Initiative Nachhaltigkeit unterstütz die Kommunen bei der Einführung von Instrumenten des Nachhaltigkeitsmanagements. Mehr

Kommunale Initiatvie Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsberichte

Ziele und Maßnahmen

In Nachhaltigkeitsberichten benennen die Ministerien erstmals messbare Nachhaltigkeitsziele und Maßnahmen, mit denen die Ziele im Rahmen einer Fachpolitik erreicht werden sollen. Mehr

Nachhaltigkeitsberichte 2014

Informieren

BerateN!

Der Beirat für nachhaltige Entwicklung berät die Landesregierung in allen Fragen der Nachhaltigkeit. Ihm gehören Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft an. Mehr

Beirat N!

Informieren

WirtschafteN!

Die Wirtschaftsinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie setzt mit der WIN-Charta Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften in Baden-Württemberg.
Zur Website

Videos

Bioabfall - der Film

Biobfall - der Film

Energiegewinnung aus organischen Abfällen. Mehr

 

 

N!-Tipps – Der Film

Mein N!-Tipp

Wie nachhaltig sind die Menschen in Baden-Württemberg? Mehr

Beirat N! - der Film

Beirat N!

Welche Aufgaben hat der Beirat? Erfahren Sie mehr!  Mehr

 

 

Kinderleichte Nachhaltigkeit – Der Film

Nachhaltig? Na klar!

Kita-Kinder aus Stuttgart erklären Nachhaltigkeit.
Mehr