Inhalt

N! Ticker

Studie bestätigt: Biolebensmittel sind gesünder

Bio-Lebensmittel sind gesünder. Sie enthalten weniger Schwermetalle und mehr Antioxidantien. Dies ist das eindeutige Ergebnis einer brandneuen Studie der Universität Newcastle. Zur Webseite

Verantwortung verbindet - E-Plus Gruppe veröffentlicht Corporate Responsibility Bericht 2013

Als führendes Mobilfunkunternehmen in Deutschland bietet die E-Plus Gruppe mehr als 25,5 Millionen Kunden einen Zugang zu digitalen Lebenswelten. Dabei ist sie sich der Notwendigkeit bewusst, mit diesen technologischen Chancen im Sinne ihrer Kunden und der Gesellschaft verantwortungsvoll umzugehen. Im jetzt erschienenen Corporate Responsibility Bericht 2013 veröffentlicht die E-Plus Gruppe im dritten Jahr Daten und Fakten zur Unternehmensverantwortung. Gleichzeitig zeigt sie, welche Projekte für mehr Chancengleichheit, Umweltschutz und Ressourcenschonung sowie bei der Schaffung moderner Arbeitswelten umgesetzt wurden. Zur Webseite

Vorsprung beginnt im Kopf (Teil 2)

Die Hochschullandschaft ist heute ohne Drittmittel aus der Wirtschaft kaum noch vorstellbar. Doch welche Themen werden gefördert und welche Interessen stecken dahinter? Und wie ist der Umgang mit den Urheberrechten geregelt? Das Beispiel Audi zeigt, dass Wissenschaftskooperationen klar und transparent geregelt sein müssen. Dann sind sie für alle Beteiligten nutzbringend, sagt Dr. Peter F. Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility und Wissenschaftskooperationen bei Audi, im Interview mit UmweltDialog. Zur Webseite

Seidentraum auf der INNATEX 35

Die INNATEX 35 findet vom 2. bis 4. August in Wiesbaden/Wallau statt. Unsere Seidenstoffe könnt ihr am Stand von LEBENSKLEIDUNG Halle 2/268 sehen, fühlen und... Zur Webseite

Einladung

Vielleicht haben Sie schon von unserer Initiative gehört, einen nationalen, jährlich stattfindenden „Tag der guten Tat“ am 8.September zu etablieren. In den... Zur Webseite

Elektroauto Opel Ampera wird durch neues Modell ersetzt

Medienberichten zufolge soll die Produktion des Opel Ampera nicht fortgeführt und das Modell auch nicht weiterentwickelt werden. Opel- Chef Karl-Thomas Neumann teilte über seinen Twitter-Account mit, dass Opel aber nach wie vor die Elektromobilität “als wichtigen Teil der Mobilität” betrachte und man weiter daran arbeite, “Elektroautos erschwinglicher zu machen”. Konkret soll “nach Auslauf der aktuellen [...] Zur Webseite

Es fährt kein Bus nach Nirgendwo

Eine originelle Lösung. Zur Webseite

Salat „Schöner Sommer“

Aus Russland. Zur Webseite

Strafanzeige gegen METRO

Lebende Hummer, gestapelt und verpackt - Stress für die Tiere bis hin zum qualvollen Erstickungstod Zur Webseite

Mobilitätsnetz Heidelberg als sinnvolles Projekt an Bund weitergereicht

Das Projekt hat einen hohen Nutzen-Kosten-Faktor. Deshalb wird das Land das Mobilitätsnetz nun dem Bund zur Aufnahme in das Bundes-GVFG weiterreichen. Die endgültige Entscheidung über die Förderung muss nun der Bund treffen. Verkehrsminister Hermann: „Die Verwirklichung des Mobilitätsnetzes ist damit in greifbare Nähe gerückt.“ Zur Webseite

Abakan 2014

Ein Nachtrag. Zur Webseite

„Der Bodensee ist kein Kartoffelacker!“

Der NABU Baden-Württemberg weist die heutigen Forderungen der Bodenseefischer entschieden zurück, wonach der See gedüngt werden müsse, um die Fischerträge zu steigern. Zur Webseite

NABU baggert für die Gelbbauchunke

Gemeinsam für die Gelbbauchunke – das ist das Ziel des Naturschutzprojekts „Stärkung und Vernetzung von Gelbbauchunken-Vorkommen in Deutschland“, das der NABU zusammen mit Bund, drei Ländern und vielen Partnern durchführt. Zur Webseite

Koordinierungskreis Smart Grids gegründet

Umweltminister Franz Untersteller: „Der Umbau unserer Energieversorgung wird nur gelingen, wenn die verschiedenen Akteure regelmäßig zum Gedanken- und Informationsaustausch zusammen kommen“ Zur Webseite

Koordinierungskreis Smart Grids gegründet

Unter Leitung von Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller haben unter anderem das Solarcluster Baden-Württemberg e. V. und die Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e. V. den Koordinierungskreis Smart Grids gegründet. Zur Webseite

Handeln

Was tuN!

Wie lebt man nachhaltig? Unsere Nachhaltigkeitstipps von A bis N! machen eines deutlich: Nachhaltigkeit ist gar nicht so schwer. Mehr

N!-Tipps von A-N

Informieren

Aktionsprogramme

Die Schwerpunkthemen der Nachhaltigkeitsstrategie werden in Aktionsprogrammen umgesetzt. Dabei geht es um konkrete Lösungen. Mehr

Aktionsprogramme

Informieren

BerateN!

Der Beirat für nachhaltige Entwicklung berät die Landesregierung in allen Fragen der Nachhaltigkeit. Ihm gehören Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft an. Mehr

Beirat

Informieren

WirtschafteN!

Die Wirtschaftsinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie setzt mit der WIN-Charta Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften in Baden-Württemberg.
Zur Website

WIN-Charta

Videos

Kinderleichte Nachhaltigkeit – Der Film

Nachhaltig? Na klar!

Kita-Kinder aus Stuttgart erklären Nachhaltigkeit.
Mehr

N-Tour 2013 – Der Film

N-Tour 2013

3 Tage, 3 Städte, mehr Nachhaltigkeit – ein Rückblick. Mehr

 

 

Kleine Helden – Der Film

Kleine Helden

Die Gewinner-Kita des Wettbewerbs „Kleine Helden“ im Portrait. Mehr

 

 

N!-Tipps – Der Film

Mein N!-Tipp

Wie nachhaltig sind die Menschen in Baden-Württemberg? Mehr