Inhalt

N! Ticker

Artenschutz grenzübergreifend – für den Goldenen Scheckenfalter

Die Lebensräume des Goldenen Scheckenfalters an der Landesgrenze von Bayern und Sachsen sowie an der Grenze zur Tschechischen Republik zu verbessern, zu erweitern und miteinander zu verbinden, ist das Ziel des „Scheckenfalter-Projektes“. Der Förderbescheid des Bundes wurde Ende Juli auf einer Projektfläche im Landkreis Hof an die Projektträger übergeben. Zur Webseite

Merck vermarktet umweltfreundliche Quantenpunkte

Merck hat die Unterzeichnung einer weltweit geltenden Liefer- und Lizenzvereinbarung mit der in Großbritannien ansässigen Nanoco Group bekannt gegeben. Das Unternehmen stellt cadmiumfreie Quantenpunkten (englisch: quantum dots) und andere Nanomaterialien her. Im Rahmen dieser Lizenz kann Merck ab sofort die cadmiumfreien Quantenpunkte von Nanoco vermarkten und langfristig eigene Produktionsanlagen aufbauen, um die wachsende Nachfrage abzudecken. Zur Webseite

Bio ist nicht gleich Bio

Lebensmittel aus ökologischem Anbau erfreuen sich hierzulande verstärkter Nachfrage. Der Bio-Markt boomt, die Verbraucher können inzwischen auf ein riesengroßes Angebot zurückgreifen. Ob Einkaufsorte, Produkte oder Siegel - sie haben allerdings die Qual der Wahl. Die Verbraucher Initiative hilft bei der Einordnung der entsprechenden Siegel. Zur Webseite

Neue Audi-Technologie spart Kraftstoff und steigert Komfort

In der Mobilität der Zukunft spielt die Rückgewinnung von Energie eine immer größere Rolle – so auch im Fahrwerk des Autos. Audi arbeitet an einem Prototypen mit der Bezeichnung „eROT“, bei dem elektromechanische Rotationsdämpfer die bisherigen hydraulischen Dämpfer ersetzen. Sie machen das Fahren noch komfortabler. Zur Webseite

Aktionsstart in RadKULTUR-Kommunen

Radfahren ist einfach und macht Spaß. Mit diesem Motto der RadKULTUR Landesförderung starten die Städte Herrenberg und Singen (Hohentwiel) sowie der Landkreis Heilbronn mehrere RadKULTUR-Aktionen. Zur Webseite

Neue Hecken in Madagaskar schützen Artenvielfalt

Von Menschenhand künstlich angelegte Hecken tragen zum Erhalt der Biodiversität auf Agrarflächen in Madagaskar bei. Zu diesem Ergebnis sind Forscher der Universität Hamburg bei ihrer Untersuchung des Mahafaly Plateaus im Südwesten Madagaskars gekommen. Brandrodung, Beweidung durch Nutztiere und nicht-nachhaltiger Holzeinschlag gefährden den Weiterbestand natürlicher Wälder. Ein Grund dafür ist der steigende Ressourcenbedarf einer stark wachsenden Bevölkerung. Zur Webseite

Deutsche Telekom nimmt Unternehmenskultur unter die Lupe

Gesetzes- und Regelbrüche in Unternehmen gefährden Reputation und Geschäftserfolg – das haben diverse Fälle bei Dax-Konzernen in den vergangenen Jahren gezeigt. "Es genügt nicht, ein so genanntes Compliance Management System zu etablieren, um Verstöße zu verhindern, aufzuklären und zu ahnden. Entscheidend ist letztlich auch eine Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter Fehlverhalten offen ansprechen können", sagt Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance bei der Deutschen Telekom. Zur Webseite

Olivenöl-Schummel: Ungereimtheiten bei Qualität und Herkunft

Nicht alle Olivenöle im deutschen Handel halten, was sie versprechen. Nach Recherchen des Verbrauchermagazins "Markt" im NDR Fernsehen erfüllen zwei der überprüften Produkte nicht die Kriterien für die Gütebezeichnung "nativ extra". Durchgefallen sind demnach die Öle "Casa Morando" von Aldi und ein griechisches Olivenöl der Marke "Livio". Auch in Sachen Herkunft gibt es nach Ansicht von Experten bei vier der überprüften Öle Ungereimtheiten. Zur Webseite

NORMA Group: Kunststoffleitungen steigern Effizienz von Motorrädern

Die NORMA Group liefert serienmäßig Kunststoffleitungen für den Kraftstofftransport (FTS) für ein neues Modell eines italienischen Motorradherstellers. Die Leitungen verbinden den Zulauf und Rücklauf der elektronisch geregelten Kraftstoffeinspritzung des Motorrads. Das Kraftrad des italienischen Herstellers hat eine stark reduzierte Verkleidung. Dadurch wird das Gesamtgewicht des Motorrads bei einem Hubraum von rund 1.200 cm³ und einer Leistung von rund 150 PS auf knapp 180 Kilogramm gesenkt. Dazu tragen auch die gewichtsreduzierten Kunststoffleitungen der NORMA Group bei. Zur Webseite

Bioroboter gegen Verschmutzungen im Meer

Forscher der Western Reserve University haben einen Biohybridroboter hergestellt, der umweltschonend im Meer nach Verschmutzungen Ausschau hält. Dazu verwenden sie das Gewebe des Kalifornischen Seehasen, einer Muschelart, die sich auch bei unterschiedlichsten Temperaturen und Lebensbedingungen gut hält. Zur Webseite

Der "ökologische Pfotenabdruck" von Haustieren

28 Millionen Haustiere leben in Deutschland – die Bewohner von Aquarien und Terrarien nicht... Zur Webseite

Nachhaltigkeit ist in der Gastronomie angekommen

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt an Fahrt auf – bei Profi-Gastronomen, Gemeinschaftsverpflegern (GV), Herstellern und Großhändlern. Dies hat eine aktuelle Studie des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) in Kooperation mit den Wirtschaftsfachzeitschriften gv-praxis und food-service gezeigt. Insgesamt 447 Unternehmen haben in einer Online-Umfrage umfassend zu Maßnahmen, Herausforderungen und Chancen auf diesem Feld Stellung genommen. Zur Webseite

Ob der Mensch von Natur aus gut oder böse ist, ist egal

Dr. Cornelia Nietsch-Hach erklärt im Interview, warum es sich auch wirtschaftlich lohnt, soziale Verantwortung zu übernehmen und inwiefern eine Kindergartenpflicht zu moralischem Handeln in der Wirtschaftswelt verhelfen kann. Die Autorin von „Ethisches Verhalten in der modernen Wirtschaftswelt“ lehrt an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management in Berlin. Zur Webseite

Nanopelz gegen Ölpest

Einige Schwimmfarne können in kurzer Zeit große Mengen Öl aufnehmen, denn ihre Blätter sind zugleich stark wasserabstoßend und in hohem Maße ölabsorbierend. Eine Forschergruppe des KIT hat gemeinsam mit Kollegen der Universität Bonn herausgefunden, dass die Wasserpflanze die ölbindende Eigenschaft der haarähnlichen Mikrostruktur ihrer Blattoberfläche verdankt. Sie dient nun als Vorbild, um das Material Nanofur weiterzuentwickeln, das Ölverschmutzungen umweltfreundlich beseitigen soll. Zur Webseite

HVB: Mentoring-Gewinnerin nimmt an Workshop in USA teil

Die diesjährige Gewinnerin für die „Boot Camp“-Einführungswoche des German Accelerator (GA) Programms steht fest: Manuela Rasthofer konnte mit ihrer Geschäftsidee TerraLoupe – intelligentes Erkennen von Geo-Bildinhalten - überzeugen. Die Expertenkommission des GA sieht gute Erfolgschancen für die neuartige Verarbeitung und Analyse von großen Mengen präziser Geo-Bilddaten. Damit schließt TerraLoupe große Informationslücken für Kunden aus verschiedenen Branchen wie Versicherungen und dem Automobilsektor. Der von der HypoVereinsbank gesponserte Aufenthalt in den USA ist Teil des sechsmonatigen HVB Mentoring-Programms zur Förderung von Gründerinnen. Zur Webseite

N!-Tage 2016

Das HeldeN!-Tütle

300.000 HeldeN!-Tütle waren bei den N!-Tagen 2016 im Einsatz und setzten ein eindrucksvolles Zeichen für nachhaltigen Konsum und Ressourcenschutz. Mehr

HeldeN!-Tütle

Handeln

Gut zu wisseN!

Die neue Broschürenreihe "Gut zu wisseN!" gibt nachhaltige Tipps und Anregungen zu drei interessanten Themen. Dazu ist eine eigene Plakatserie erschienen.  Mehr

Gut zu wisseN!

HANDELN

Nachhaltig GenießeN!

Kann man gut essen, dabei das Klima schützen und die nachhaltige Entwicklung fördern? Ja, das geht – mit dem GenussN!-Kochbüchle. Mehr

GenussN!-Kochbüchle

N!-Tage 2016

HeldeN!-Box

Über 100 Gastronomen, Kantinen und Mensen engagierten sich bei den N!-Tagen 2016 mit der HeldeN!-Box für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln.  Mehr

Zielgruppen

KommuneN!

Die Kommunale Initiative Nachhaltigkeit unterstütz die Kommunen bei der Einführung von Instrumenten des Nachhaltigkeitsmanagements. Mehr

Kommunale Initiatvie Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsberichte

Ziele und Maßnahmen

In Nachhaltigkeitsberichten benennen die Ministerien erstmals messbare Nachhaltigkeitsziele und Maßnahmen, mit denen die Ziele im Rahmen einer Fachpolitik erreicht werden sollen. Mehr

Nachhaltigkeitsberichte 2014

Informieren

BerateN!

Der Beirat für nachhaltige Entwicklung berät die Landesregierung in allen Fragen der Nachhaltigkeit. Ihm gehören Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft an. Mehr

Beirat N!

Informieren

WirtschafteN!

Die Wirtschaftsinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie setzt mit der WIN-Charta Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften in Baden-Württemberg.
Zur Website

Videos

Bioabfall - der Film

Biobfall - der Film

Energiegewinnung aus organischen Abfällen. Mehr

 

 

N!-Tipps – Der Film

Mein N!-Tipp

Wie nachhaltig sind die Menschen in Baden-Württemberg? Mehr

Beirat N! - der Film

Beirat N!

Welche Aufgaben hat der Beirat? Erfahren Sie mehr!  Mehr

 

 

Kinderleichte Nachhaltigkeit – Der Film

Nachhaltig? Na klar!

Kita-Kinder aus Stuttgart erklären Nachhaltigkeit.
Mehr