Inhalt

N! Ticker

Wie wird die Zukunft mit intelligenten Maschinen?

Über 500 Teilnehmer haben jüngst in Berlin die Jahrestagung des Deutschen Ethikrates zum Thema "Autonome Systeme. Wie intelligente Maschinen uns verändern" verfolgt. Zur Webseite

Zukunftsstudie zeigt: Deutsche besinnen sich auf Traditionen

Die Deutschen sehnen sich nach traditionellen Werten wie Heimat und Familie, lehnen aber gleichzeitig autoritäre Konzepte zu Kontrolle, Ordnung und Sicherheit ab. Das zeigt die erste Universalstudie zur Werteentwicklung in Deutschland, "Values & Visions 2030". Zur Webseite

Remanufacturing: 30.000 € pro Jahr durch umweltfreundliche Tonermodule gespart

Tonermodule und -Kartuschen für Bürodrucker sind in aller Regel Einwegprodukte und damit ganz und gar nicht umweltfreundlich. Ressourcenschonung und Klimaschutz? Fehlanzeige! Aber es geht auch anders wie die Firma TBS Printware mit ihren wiederaufbereiteten Produkten beweist. Die WBS TRAINING AG verwendet schon seit Jahren aus Überzeugung diese umweltfreundlichen Alternativen und spart damit auch noch 30.000 € jährlich ein. Zur Webseite

Ein zweites Leben für die Kaffeekapsel: Nespresso startet Designwettbewerb

80.000 Kreative im Wettbewerb um das beste Design: Nespresso ruft in Zusammenarbeit mit der Kreativ-Plattform Jovoto zu einem so genannten Crowdstorm auf. Gesucht werden Designideen fuür smarte, clevere und funktionale Gegenstände aus Sekundäraluminium. Der Hintergrund: Aluminium ist ein hochwertiges Material, das sich durch Recycling unendlich oft wiederverwenden lässt und immer neue Formen annehmen kann. Einzigartiges Design und alltagstaugliche Funktionalität können also auch Aluminium-Leichtverpackungen wie Kaffeekapseln ein zweites Leben verleihen. Zur Webseite

Institut für Seenforschung der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

Bibliographische Kurzinformation: Beobachten. Bewerten. Beraten. Zur Webseite

Handelsmarken auf dem Detox-Catwalk

Die Outdoorbranche lebt vom Bild großer Naturverbundenheit. Funktionale Textilien sind dabei Teil der Suggestion, die Natur sei ein Abenteuer, das es zu entdecken gilt. Leider ist dieses Vergnügen sehr einseitig, da Textilien von vielen Herstellern Schadstoffe in der Umwelt hinterlassen, die diese ernsthaft belasten. Eine der Hauptursachen dafür ist der massive Einsatz polyfluorierter Chemikalien – kurz PFC. Mit der Detox-Kampagne fordert Greenpeace die Textilbranche auf, bis zum Jahr 2020 auf gefährliche Chemikalien in der Textilproduktion zu verzichten. Zur Webseite

Bremer Gewürzhandel: Als Unternehmen sozial handeln

Seinem täglichen Tun und Handeln einen nachhaltigen Sinn zu geben – das hat sich der Bremer Gewürzhandel zum Ziel gesetzt als er vor sieben Jahren sein soziales Engagement unter dem Namen "Königs Genussoffensive" startete. Bis heute hat das Unternehmen, das unter anderem Gewürze, Kräuter und Trockenfrüchte in ganz Deutschland versendet, bereits über 60.000 Euro an die Hilfsorganisation TARGET e. V. gespendet. Zur Webseite

Post-Aufseher: "Shareholder Value ist nicht alles"

"Gute Unternehmensführung muss die Interessen der Mitarbeiter und der Zivilgesellschaft berücksichtigen." Das hat Wulf von Schimmelmann, Aufsichtsratschef der Deutschen Post, anlässlich der 20. DIRK-Konferenz in Frankfurt zum Thema "Aufsichtsrat - notwendige Pflichtübung oder echter Wertbeitrag?" gesagt. Zur Webseite

Bericht zeigt die Fortschritte im Kampf gegen Sklaverei

In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 wurde die Sklaverei verboten. Dennoch existiert sie weiter – in moderner Form als Zwangsarbeit und Menschenhandel etwa. Ein neuer Anti-Sklaverei-Bericht klärt über die aktuelle Lage auf und zeigt, welche Unternehmen hierbei am besten abschneiden. Zur Webseite

Von Kopenhagen lernen

Einwöchige Exkursion bildet aus in fahrradfreundlicher Stadtplanung und Kommunikation Zur Webseite

Mehr flexible Solidarität in der europäischen Asyl- und Migrationspolitik

Prof. Dr. Matthias Lücke und sein Autorenteam vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel haben bei der Vorstellung ihrer neuen Studie alternative Wege zur künftigen Gestaltung der europäischen Asyl- und Migrationspolitik aufgezeigt. Die von der Stiftung Mercator geförderte Studie zeigt, wie Einwanderung so gestaltet werden kann, dass sie allen Beteiligten nützt. Zur Webseite

Elektromobilität in Unternehmen: Fuhrpark online analysieren

Elektromobilität bewährt sich bereits heute in gewerblichen Fuhrparks und weist sowohl aus Umweltsicht als auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Vorteile auf. In welchem Umfang Unternehmen von der Elektromobilität profitieren, können diese jetzt selbstmit dem Flotten-Tool des Öko-Instituts prüfen. Das Online-Tool ermöglicht den Vergleich der heutigen Fahrzeugflotte mit einem optimierten Fuhrpark, in dem Elektrofahrzeuge einzelne oder mehrere konventionelle Kraftwagen ersetzen. Zur Webseite

Umstellung auf effiziente Beleuchtung spart Strom und Geld

Bis zu 300 Kilowattstunden Strom und 85 Euro jährlich kann ein Einfamilienhaushalt einsparen, wenn er konsequent auf energieeffiziente LED-Lampen umstellt. Das zeigen die ersten Ergebnisse der bundesweiten Stromsparaktion „alles LeuchtED – Praxistest effiziente Beleuchtung“ von EcoTopTen, der Internetplattform für ökologische Spitzenprodukte des Öko-Instituts. Zur Webseite

Norwegen ist größter Aktionär der "Deutschland AG"

2016 haben sich die Besitzverhältnisse am deutschen Aktienmarkt - nicht zuletzt durch den Brexit - verschoben. So waren im dritten Quartal Abflüsse aus dem Vereinigten Königreich spürbar. Nutznießer waren und sind asiatische Märkte und die USA. Aber auch Deutschland, Österreich und die Schweiz profitierten. Zu diesem Schluss kommt die im Rahmen der 20. Auflage der DIRK-Konferenz in Frankfurt präsentierte Studie "Wem gehört die Deutschland AG 4.0" der IR-Beratungsgesellschaft IPREO. Zur Webseite

Finde dein Rad

Zum 200. Geburtstag des Fahrrads veranstaltet die AGFK-BW eine interaktiven Schatzsuche Zur Webseite

N!-Tage 2017

Das HeldeN!-Tütle

Auch bei den N!-Tagen 2017 war es wieder im Einsatz: Das HeldeN!-Tütle. Damit wurde ein eindrucksvolles Zeichen für nachhaltigen Konsum und Ressourcenschutz gesetzt. Mehr

HeldeN!-Tütle

Handeln

Gut zu wisseN!

Die neue Broschürenreihe "Gut zu wisseN!" gibt nachhaltige Tipps und Anregungen zu drei interessanten Themen. Dazu ist eine eigene Plakatserie erschienen.  Mehr

Gut zu wisseN!

N!-Tage 2017

HeldeN!-Box

Unser spezielles Angebot für Gastronomiebetriebe für die N!-Tage 2017: Mit der HeldeN!-Box für einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln.  Mehr

HANDELN

Nachhaltig GenießeN!

Kann man gut essen, dabei das Klima schützen und die nachhaltige Entwicklung fördern? Ja, das geht – mit dem GenussN!-Kochbüchle. Mehr

GenussN!-Kochbüchle

Informieren

BerateN!

Der Beirat für nachhaltige Entwicklung berät die Landesregierung in allen Fragen der Nachhaltigkeit. Ihm gehören Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft an. Mehr

Beirat N!

Informieren

WirtschafteN!

Die Wirtschaftsinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie setzt mit der WIN-Charta Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften in Baden-Württemberg.
Zur Website

Videos

Bioabfall - der Film

Biobfall - der Film

Energiegewinnung aus organischen Abfällen. Mehr

 

 

N!-Tipps – Der Film

Mein N!-Tipp

Wie nachhaltig sind die Menschen in Baden-Württemberg? Mehr

Beirat N! - der Film

Beirat N!

Welche Aufgaben hat der Beirat? Erfahren Sie mehr!  Mehr

 

 

Kinderleichte Nachhaltigkeit – Der Film

Nachhaltig? Na klar!

Kita-Kinder aus Stuttgart erklären Nachhaltigkeit.
Mehr