Inhalt

Beirat N! - Arbeitsgruppen

Schwerpunktthemen vertiefen

Beirat N! - Arbeitsgruppen
Drei Arbeitsgruppen bearbeiten wichtige Nachhaltigkeitsthemen

In Arbeitsgruppen unter Federführung der Ministerien werden ausgewählte Themenbereiche bearbeitet. Die Arbeitsgruppen treffen sich hierzu mehrmals im Jahr.

Das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung umfasst eine Vielzahl von Themen und Fragestellungen. Der Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung hat im Frühjahr 2018 drei Schwerpunktthemen für die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes festgelegt: Klima und Energie, Nachhaltiger Konsum sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Die Fokussierung auf Schwerpunktthemen ermöglicht die Verankerung von Nachhaltigkeitsaspekten in konkreten und hochrelevanten Themenbereichen und macht Verbesserungen deutlich. Für die Schwerpunktthemen Energie und Klima, Nachhaltiger Konsum sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung hat der Beirat am 13. April 2018 Arbeitsgruppen eingerichtet, die konkrete Lösungsansätze und Umsetzungskonzepte erarbeiten.


Klimaschutz ist eine der zentralen Herausforderungen für die nächsten Jahre und Jahrzehnte. Neben der Landesverwaltung und den privaten Haushalten ist insbesondere der Industrie- und Verkehrssektor gefordert, denn der CO2-Ausstoß beschleunigt den Klimawandel immens. Die Klimaschutzziele 2030 des Landes Baden-Württemberg werden deshalb derzeit für alle Bereiche angepasst. Darauf aufbauend wird das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept (IEKK) des Landes bis Mitte 2019 überarbeitet.

Beim Klimaschutz geht es auch darum, Ressourcen einzusparen. Denn wenn fossile Energieträger aufgebraucht sind, stehen sie nachfolgenden Generationen nicht mehr zur Verfügung. Im Rahmen des Themas Klima und Energie werden daher auch Fragen der Ressourceneffizienz erörtert.

In der Arbeitsgruppe "Klima und Energie" bearbeitet der Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung unter Federführung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg konkrete Lösungsansätze zu diesen beiden Schwerpunkten.

Weiterführende Informationen:

Aktionsprogramm Energie und Klima
100 Betriebe für Ressourceneffizienz

Im Frühjahr 2018 wurde vom Nachhaltigkeitsbeirat auch die Arbeitsgruppe "Nachhaltiger Konsum" ins Leben gerufen, die vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) geleitet wird.

Bio-Lebensmittel, fair produzierte Kleidung, teilen, tauschen, reparieren – konsumbezogene Nachhaltigkeitsthemen liegen im Trend. Sowohl in privaten Haushalten und Unternehmen als auch im öffentlichen Bereich ist ein klarer Umbruch im Konsumverhalten erkennbar. Gemeinsam mit dem MLR will die Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg künftig Themen und Projekte unter Berücksichtigung des SDG 12 zu nachhaltigem Konsum entwickeln.

Die Förderung von zukunftsfähigen, ökologisch und sozial gerechten Lebensmodellen betrifft alle Menschen. Bildung für nachhaltige Entwicklung will das Thema Nachhaltigkeit in all seinen Dimensionen vermitteln. Gleichzeitig sollen Schulen, Unternehmen, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger aktiv mitgestalten. Voraussetzung dafür: ein breit verankertes fachliches Wissen über BNE. Der Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung hat deshalb eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die eine BNE-Gesamtstrategie für Baden-Württemberg entwickeln wird. Die Federführung für die AG „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.