Inhalt

N! Ticker

15.06.2015
News
Bund muss Anreize für Ausbau der Elektromobilität schaffen

Die Bundesregierung will bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen. Aufgrund der derzeit geringen Zahl von circa 24.000 zugelassenen Elektrofahrzeugen in Deutschland scheint die Erreichung dieses Ziels in weiter Ferne. Zur Webseite


15.06.2015
News
Splett fordert Tierquerungshilfe bei Amstetten

Im Umfeld von Amstetten sind mehrere Wildtierkorridore von internationaler Bedeutung anzutreffen, die jedoch von Verkehrswegen durchschnitten werden. Staatssekretärin Gisela Splett fordert daher, Planungen voranzutreiben, die den Tieren eine einfache Überquerung der Straßen und Bahntrasse vor Ort erlauben. Zur Webseite


15.06.2015
News
Europäische Kontrollwoche gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

Bei der europaweiten Kontrollwoche vom 1. bis 7. Juni 2015 gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr hat die Polizei allein in Baden-Württemberg 299 Fahrten unter Alkohol- und 123 Fahrten unter Drogeneinfluss festgestellt. 151 Fahrzeugführer mussten daraufhin ihren Führerschein abgeben. 68 Fahrer müssen mit der Anordnung einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung rechnen. Zur Webseite


15.06.2015
News
20 Jahre Rheingütestation Worms

LänderministerInnen Höfken, Hinz und Untersteller würdigen Engagement für sauberen Rhein Zur Webseite


15.06.2015
News
20 Jahre Rheingütestation Worms

Drei Umweltminister haben den Beitrag der Rheingütestation in Worms zum Gewässerschutz gewürdigt: Ulrike Höfken (Rheinland-Pfalz), Priska Hinz (Hessen) und Franz Untersteller (Baden-Württemberg) nahmen am Sonntag an der Feier zum 20-jährigen Bestehen der länderübergreifenden Einrichtung teil. Zur Webseite


15.06.2015
News
Offshore-Windpark Humber Gateway von E.ON vollständig am Netz

E.ON baut die Stromerzeugung aus Erneuerbarer Energie spürbar aus. Beim Offshore-Windparkprojekt Humber Gateway in der britischen Nordsee wurde jetzt die letzte Turbine an das Stromnetz angeschlossen. Damit erzeugt der gesamte Windpark elektrische Energie. Das Großprojekt befindet sich in der abschließenden Bauphase und wird im Sommer zwei Monate vor dem Zeitplan fertiggestellt sein. Zur Webseite


15.06.2015
News
Oikocredit: Mit Geldanlagen für eine gerechtere Welt

Biologischer Landbau, der die ägyptische Wüste urbar macht. Solarlampen, die preiswert Licht in entlegene indische Dörfer bringen. Eine Mikrofinanzinstitution, die Frauen in Bolivien neben Kleinkrediten auch Bildung und Beratung bietet. Das sind nur drei der 1.670 Organisationen, welche die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit seit 1975 unterstützt hat. Oikocredit feierte jetzt ihr 40-jähriges Jubiläum in Berlin. Zur Webseite


15.06.2015
News
CSR-Kommunikation: Wertschätzung fängt mit Zuhören an

Meine Großmutter pflegte seinerzeit meinem kindlichen Redeschwall Einhalt zu gebieten indem sie mich ermahnte: „Der liebe Gott hat Dir zwei Ohren und einen Mund geschenkt. Und jetzt rate mal, warum?“ Eine Lebensweisheit, die sich auch Erwachsene ruhig hinter die Ohren schreiben sollten. Allzu häufig legen wir uns in Gedanken schon zurecht, was wir selbst sagen wollen, anstatt unserem Gesprächspartner erst mal zuzuhören. Zur Webseite


15.06.2015
News
Oberhausen: Gemüse vom Dach des neuen Jobcenters

Das neue Jobcenter in Oberhausen könnte zum möglichen Trendsetter für urbanen Gartenbau werden. Im Juni unterzeichneten die OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH und Fraunhofer UMSICHT ein Memorandum of Understanding, das den Bau einer gebäudeintegrierten Gemüseproduktion nach dem inFARMING-Konzept auf dem Dach des Neubaus vorsieht. Zur Webseite


14.06.2015
News
Grünflächen und Gärten sind ein wichtiges Stück Lebensqualität

„Grünflächen wie der Schlossgarten in Karlsruhe oder öffentlich zugängliche Kleingärten sind nicht nur beliebt, sie genießen auch eine hohe gesellschaftliche Wertschätzung: sie geben den Bürgerinnen und Bürgern ein Stück Natur zurück, bieten Raum für Erholung und stellen gleichzeitig einen wichtigen Lebensraum für viele, teils selten gewordene Tier- und Pflanzenarten dar“, sagte Staatssekretärin Gisela Splett anlässlich des Tags des Gartens in Karlsruhe. Zur Webseite