Inhalt

N! Ticker

30.07.2014
News
Weiterentwicklung des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes

Die Landesregierung hat dem Entwurf zur Novelle des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes zugestimmt und ihn zur Anhörung freigegeben. Das EWärmeG ist ein wichtiges Instrument, um erneuerbare Energien zur Wärmeerzeugung in ältere und alte Gebäude zu bringen und durch geeignete Maßnahmen die Energieeffizienz zu erhöhen. Mit beidem leistet das Gesetz einen Beitrag zum Klimaschutz. Mit der Novelle wird es fortentwickelt und der Anwendungsbereich erweitert. Zur Webseite


30.07.2014
News
Weiterentwicklung des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes – Kabinett gibt Novelle des EWärmeG zur Anhörung frei

Umweltminister Franz Untersteller: „Wir müssen uns von fossilen Brennstoffen unabhängiger machen. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Energiewende und macht uns unempfindlicher für politische Krisen in Lieferländern und von weiteren Preissteigerungen bei Öl und Gas.“ Zur Webseite


30.07.2014
News
Kein Fracking in Deutschland zulassen

Aktuelle Gutachten zeigen, dass die Risiken des Frackings zur Zeit nicht vollständig abgeschätzt werden können. So besteht eine hohe Gefahr durch unabsehbare Folgeschäden und Überschreitung von Grenzwerten. Der NABU fordert daher, alle Fracking-Technologien sofort zu verbieten. Zur Webseite


30.07.2014
News
Vierter Ergonomietag bei Volkswagen in Wolfsburg

Im Volkswagen Werk Wolfsburg haben sich im Juli zahlreiche Manager und Betriebsräte über die jüngsten Fortschritte in der ergonomischen Gestaltung der Arbeitswelt bei der Marke Volkswagen informiert. An 26 Ständen präsentierten Volkswagen Standorte aus aller Welt praktische ergonomische Verbesserungen. Der zum vierten Mal veranstaltete „Ergonomietag der Marke Volkswagen" mit zahlreichen Fachvorträgen diente der Information und dem Erfahrungsaustausch von Management und Experten. Zur Webseite


30.07.2014
News
Dienstwagen-Check: Sieben deutsche Unternehmen vorbildlich

FRoSTA, Allianz, Tchibo, C&A, Kaiser's Tengelmann, Pfeiffer Vacuum und Phoenix Solar lassen andere Unternehmen beim Klimaschutz hinter sich. Zum fünften Mal hat die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) Unternehmen zu den Dienstwagen der Firmenleitung und der Mitarbeiter sowie zu ihren Flotten- und Mobilitätsstrategien befragt. Das Ergebnis zeigt im Vergleich zum Vorjahr geringfügige Verbesserungen: Sieben Unternehmen erhielten die "Grüne Karte" für glaubwürdiges Klimabewusstsein. Zur Webseite


30.07.2014
News
Schulanfang nur mit Recyclingpapier

Zum Schulanfang sollten Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern besonders auf den Kauf von umweltfreundlichen Produkten achten. Das raten Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und die RAL gGmbH und starten deshalb die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel". Dabei sollen Schüler und Eltern den Geschäften „Die Blaue Karte“ zeigen, die noch immer kein Recyclingpapier anbieten. Zur Webseite


30.07.2014
News
Statistik-Bericht „Nachhaltige Entwicklung in Deutschland“ liegt vor

Über 170 Veranstalter beteiligten sich in diesem Jahr mit über 250 Aktionen an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN), die vom 23. bis 29. Juni bundesweit stattgefunden haben. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat die Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen und bietet eine Plattform zum Austausch und Vernetzen der Initiativen. Zur Webseite


30.07.2014
News
Peru: Ringen um nachhaltige Rohstoffförderung

Peru gehört zu den zwölf wichtigsten Rohstofflieferanten Deutschlands. Doch der Abbau von Gold und Industriemetallen belastet Bevölkerung und Umwelt in dem Schwellenland schwer. Die Bundesrepublik heize den Raubbau mit ihrer jüngst unterzeichneten neuen Rohstoffpartnerschaft noch an, sagen Kritiker. Zur Webseite


30.07.2014
News
„Bionahrung wirkt wie eine zusätzliche Portion Obst am Tag“ - Interview mit dem Agrarökologen Urs Niggli

Die Debatte, ob Bioessen gesünder als konventionelle Nahrung ist, wendet sich: Eine internationale Metastudie unter Leitung der Universität Newcastle hat 343 Studien zu dem Thema ausgewertet – demnach enthält Bioobst und Biogemüse deutlich mehr gesundheitsfördernde Stoffe als die konventionellen Pendants. Mit im Team war Urs Niggli, Direktor des Forschungsinstituts für biologischen Landbau in der Schweiz. Er warnt davor, die Ergebnisse zu politisieren. Zur Webseite


30.07.2014
News
Carl-von-Carlowitz-Vorlesung zu Welternährung und Nachhaltigkeit

Welche Ursachen haben die Welternährungsprobleme? Wie kann der Hunger überwunden und das Menschenrecht auf Nahrung umgesetzt werden - ohne Umweltbelastung? Was können der Ökolandbau und neue Agrartechnologien dazu beitragen? Diese und weitere Fragen sind Gegenstand der diesjährigen Carl-von-Carlowitz-Vorlesung mit Prof. Dr. Joachim von Braun. Zur Webseite