Ihr Maßnahmenkatalog Green Event BW

Sie haben die geforderte Punktzahl erreicht und dürfen sich nun Green Event BW nennen.

Erreichte Punktzahl: 45 von 48
89% der Kriterien sind erfüllt!

Datum der Zertifizierung: 07.11.2022 13:26 Uhr

 

Eventbeschreibung


Veranstaltungsname
Durlacher Lichter-Konzerte
Beschreibung
duo querhorn: "Klänge aus dem Jetzt"
Improvisationen, Klassik, Alpenländisches

Kunsthaus-Durlach, Karlsruhe, Geigersbergstraße 12
3 x montags im Dezember | 18:30 Uhr | ca. 1 Stunde
Einlass ab 18:00 Uhr
am 05.12. | 12.12. | 19.12..2022
Eintritt auf Spendenbasis (Richtsatz 15€)
Haltestelle: Karlsruhe-Durlach, Käthe-Kollwitz-Straße, Bus 26

Klänge, die durch kurze Tage und lange Nächte begleiten: Mit einer Vorabend-Reihe von drei Konzerten im Kunsthaus-Durlach in Karlsruhe schöpfen wir, Chai Min Werner, Alphorn, und Flötist Johannes Hustedt, Musikalisches aus dem Augenblick. Da hinein mischen sich diverse Alpenklänge und der ein oder andere klassische Komponist… So möchten wir durch den Dezember hindurch musikalische Begegnungen ermöglichen. Gefördert vom Deutschen Musikrat/Neustart Kultur setzen wir als duo querhorn mit Chai Min Werner (Alphorn & Gong) und Johannes Hustedt (Flöte) immer wieder neue Akzente in unseren Konzerten und lieben es, den Klang zum Erlebnis werden zu lassen.

 

Veranstaltungsart


Öffentliche Veranstaltung
Ja
Link zur Anmeldeseite
http://kunsthaus-durlach.de/kunsthaus/kontakt.htm

 

Datum des Events


Beginn
05.12.2022 18:30
Ende
19.12.2022 19:45

 

Adresse des Events


Veranstaltungsort
Kunsthaus-Durlach
Straße
Geigersbergstraße 12
PLZ
76227
Ort
Karlsruhe

 

Kontaktperson


Anrede
Herr
Vorname
Johannes
Nachname
Hustedt
Telefon
015786754920
E-Mail
j.hustedt@kunsthaus-durlach.de
Institution
Kunsthaus-Durlach

 

Zertifikate und Standards


Wir als Veranstalter/Veranstalterin setzen bereits folgende Zertifikate und Standards ein:
Sonstige

 

Event-Eigenschaften


Art
Indoor
Auf Printprodukte wird verzichtet
Ja
Auf Dekorationsmaterial wird verzichtet
Ja
Auf Werbegeschenke wird verzichtet
Ja

 

Selbstverpflichtung


Die Veranstaltung wird unter Verwendung des Logos als Green Even BW beworben (Presse, Drucksachen, Homepage der Veranstaltung).
Zustimmung zu diesem Thema
Alle Maßnahmen im Rahmen des Green Event BW Konzeptes werden den Teilnehmenden vorgestellt (z.B. Infoplakat) und das Logo nach Möglichkeit auf Speisekarten, Infoständen etc. aufgebracht.
Zustimmung zu diesem Thema
Die Teilnahme am Green Event BW wird den Mitarbeitenden bekannt gemacht und sie werden aufgefordert, sich aktiv zu beteiligen.
Zustimmung zu diesem Thema
Alle Beteiligten wie z.B. Partnerorganisationen, Lieferfirmen oder Dienstleistungsunternehmen werden über die Ausrichtung als Green Event BW informiert und gebeten, konkrete Vorschläge zur Unterstützung zu machen.
Zustimmung zu diesem Thema
Abfälle/Wertstoffe werden getrennt gesammelt und es stehen dafür ausreichend Behälter zur Verfügung.
Zustimmung zu diesem Thema
Eine benannte Kontaktperson kann Auskunft über die Green Event BW Ausrichtung der Veranstaltung geben.
Zustimmung zu diesem Thema
Falls elektrische Geräte gekauft oder ausgeliehen werden, so wird auf eine möglichst hohe Energieeffizienzklasse geachtet.
Zustimmung zu diesem Thema

 

Klimaschutz


Der Veranstaltungsort ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.
Ja
Die Teilnehmenden werden vorab über die Anfahrtsmöglichkeiten mit den ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) informiert.
Ja
Bei der Festlegung von Veranstaltungsbeginn und -ende werden die Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel berücksichtigt.
Ja
Die durch die Anreise der Vortragenden und der Mitarbeitenden entstehenden Emissionen werden kompensiert.
Ja
Bei der Bewerbung der Veranstaltung wird bei nicht klimaneutraler Anreise zur Kompensation aufgefordert und eine Anleitung zur Kompensation gegeben.
Ja
Bei der Wahl des Veranstaltungsortes werden Gebäude mit Nachhaltigkeits- oder Energiezertifizierung bevorzugt berücksichtigt.
Ja
Die bei der Veranstaltung entstehenden CO₂-Emission aus dem Energieverbrauch werden kompensiert.
Ja
Es werden Energiesparmaßnahmen geprüft und wenn möglich durchgeführt.
Ja
Die Mitarbeitenden werden für Energiesparmaßnahmen sensibilisiert.
Ja
In den Tagungs- und Konferenzräumen wird nicht über 19°C geheizt.
Ja

 

Beschaffung, Material- und Abfallmanagement


Bei Beschaffungsvorgängen werden Umweltkriterien geprüft und wenn möglich berücksichtigt.
Ja
Wiederverwertbare Produkte wie zum Beispiel Printprodukte, Schreibmaterialien etc. werden eingesammelt und wieder verwertet.
Ja
Namensschilder werden am Ende der Veranstaltung eingesammelt und wieder verwendet.
Ja
Die Papierprodukte im Hygienebereich sind aus Recyclingpapier.
Ja

 

Soziale Verantwortung und Wirkung in der Region


Regionale Unternehmen werden als Lieferfirmen/Dienstleistungsunternehmen bevorzugt berücksichtigt.
Ja
Gender Mainstreaming und Diversity werden bei Organisation und Programmgestaltung berücksichtigt.
Ja