Login

Einloggen

Passwort vergessen?

 |  Kommunen

Online Veranstaltungsreihe „Nachhaltige Beschaffung“

Veranstaltung 2: Siegelkunde –

In fünf zweistündigen Veranstaltungen im Juni und Juli stehen praktische Aspekte und die konkrete Umsetzung der nachhaltigen Beschaffung im Vordergrund.

Wie können Nachhaltigkeitsaspekte bei der öffentlichen Beschaffung stärker berücksichtigt werden? Welche Spielräume gibt es, um die Beschaffung rechtssicher und nachhaltig zu gestalten? Was ist bei den verschiedenen Produktgruppen zu beachten? Die Online-Veranstaltungen finden von 10-12 Uhr statt und sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos.


Veranstaltung:  Siegelkunde
Mittwoch, 23.06.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr

  • Welche Arten von Siegeln existieren auf dem deutschen Markt?
  • Wie können diese Siegel im Rahmen von öffentlichen Beschaffungen genutzt werden?
  • Woran erkenne ich verlässliche Siegel?

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Eine Anmeldung für „Einführung in die nachhaltige Beschaffung“ ist nicht mehr möglich.

Gerne können Sie sich für die weiteren Veranstaltungen aus der Reihe „Nachhaltige Beschaffung“ anmelden:

Mittwoch, 30.06.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr:

  • Welche Nachhaltigkeitsaspekte sind bei Papier und Büromaterial zu beachten?
  • Wie kann man diese in die Beschaffung einfließen lassen?
  • Wie sieht das Marktangebot aus?

Zur Anmeldung der Veranstaltung: Papier und Büromaterial

Dienstag, 13.07. 2021, 10:00 bis 12:00 Uhr:

  • Wie können Nachhaltigkeitsaspekte bei der Beschaffung von Arbeitskleidung und Textilien berücksichtigt werden?
  • Auf welche Siegel und Standards kann ich bei der Beschaffung zurückgreifen?
  • Wie können Ausschreibungskriterien rechtssicher formuliert werden?

Zur Anmeldung für die Veranstaltung: Arbeitskleidung und Textilien

Dienstag, 20.07.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr:

  • Welche Auswirkungen haben Produktion und Konsum von Lebensmitteln auf Umwelt und Gesellschaft?
  • Bio-regional-fair: Wie können Nachhaltigkeitsaspekte im Rahmen von öffentlichen Beschaffungen berücksichtigt werden?
  • Welche Kriterien können bei Ausschreibungen angewendet werden?

Zur Anmeldung für die Veranstaltung: Lebensmittel, Kantinenverpflegung, Catering

In Baden-Württemberg soll Nachhaltigkeitsaspekten bei öffentlichen Beschaffungen mehr Gewicht verliehen werden. Die öffentliche Beschaffung bietet die Möglichkeit, umweltfreundliche und nach sozialen Standards gefertigte oder fair gehandelte Produkte bei Ausschreibungen zu berücksichtigen. Das Vergaberecht bietet dazu den notwendigen Spielraum.

Nachhaltige Beschaffung ist gelebte Verantwortung der Verwaltung. Durch die Berücksichtigung von Sozial- und Umweltstandards in Ausschreibungen nimmt die öffentliche Hand eine Vorbildfunktion ein, die von Unternehmen und privaten Verbraucherinnen und Verbrauchern wahrgenommen wird und zur Nachahmung anregt.

Dabei können nachhaltig hergestellte Produkte und Dienstleistungen unterm Strich kostengünstiger sein, insbesondere wenn nicht nur der Kaufpreis, sondern auch die Folgekosten berücksichtigt werden.

Als Teil der Schulungsoffensive „Nachhaltige Beschaffung“ des Landes richtet sich die Veranstaltungsreihe an Vertreter/-innen von Kommunen, Landesbehörden und Landeseinrichtungen.

In den zweistündigen Online-Seminaren werden unterschiedliche Themen und Aspekte der nachhaltigen Beschaffung behandelt und vertieft.

Weiterführende Informationen zur nachhaltigen Beschaffung im Rahmen der Kommunalen Initiative Nachhaltigkeit finden Sie hier.


Weitere Online-Seminare werden im Herbst 2021 angeboten.


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden