Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Vereine

Der N!-Charta Sport Prozess

Icon für den Prozess der N!-Charta Sport

Die N!-Charta Sport ist als freiwillige Selbstverpflichtung mit einem regelmäßigen Zyklus angelegt. Die Grundkonzeption beruht auf der erfolgreichen WIN-Charta für Unternehmen in Baden-Württemberg und wurde an die spezifischen Anforderungen von Sportvereinen angepasst.

Wenn Ihr Verein die N!-Charta Sport unterzeichnet, durchläuft er einen Prozess, der aus sieben Phasen besteht. Zentrale Elemente sind die Formulierung von Maßnahmen in einem Zielkonzept, die Planung einer lokalen Nachhaltigkeitsaktion sowie ein Bericht über den Stand der Umsetzung und die Erneuerung der Selbstverpflichtung nach 12 Monaten.

In der Vorbereitungsphase setzen sich der Verein und seine Mitglieder intern mit der N!-Charta Sport auseinander und entwickeln Ideen für das Zielkonzept. Unterstützt werden sie dabei durch Beratungsangebote und Workshops, um den Beginn des Prozesses und den Einstieg in die N!-Charta Sport zu erleichtern.

Durch die Unterzeichnung der N!-Charta Sport und verpflichtet sich der Verein sein Handeln an den Leitsätzen der N!-Charta Sport auszurichten.

Nach dieser freiwilligen Selbstverpflichtung reicht der Verein ein Zielkonzept ein, in welchem der Verein seine Ziele und Maßnahmen zur Steigerung der Nachhaltigkeit der Vereinsarbeit vorlegt und jeweils einen Schwerpunkt aus den Bereichen soziale Belange, Umweltbelange und Vereinserfolg für das nächste Jahr benennt.

Der Verein veröffentlicht das Zielkonzept, damit sich Mitglieder und externe Anspruchsgruppen über den Inhalt des Zielkonzeptes informieren können. Für die Erstellung des Zielkonzeptes wird eine Vorlage zur Verfügung gestellt, um die Erstellung möglichst einfach zu gestalten.

Im Anschluss werden die im Zielkonzept dargestellten Maßnahmen in der Vereinsarbeit umgesetzt. Über die Schwerpunktsetzung des Zielkonzeptes können spezifische Leitsätze und Ziele in den Fokus gerückt werden.

Die starke lokale Verankerung der Sportvereine soll im Rahmen der N!-Charta Sport noch verstärkt werden, indem Vereine einmal im Jahr eine lokale Nachhaltigkeitsaktion durchführen. Die Aktion soll einen oder mehrere Nachhaltigkeitsbereiche der Charta aufgreifen und einen konkreten Umsetzungsbeitrag leisten.

12 Monate nach Einreichung des Zielkonzepts legt der Verein dem Land Baden-Württemberg den Umsetzungsstand zum Zielkonzept vor. Der Bericht wird im Internet veröffentlicht. Zugleich werden neue Schwerpunkte für die nächste Umsetzungsphase formuliert und die Selbstverpflichtung erneuert.

Durch die transparente und öffentliche Darstellung der Nachhaltigkeitsleistungen im Internet sollen die mit dem Sportverein in Verbindung stehenden Anspruchsgruppen die Fortschritte des Vereins im Bereich Nachhaltigkeit beurteilen: Mitglieder, die Kommune, Kooperationspartner, sowie die im direkten Umfeld der Sportstätten wohnhaften Personen.

Mit Vorlage des Umsetzungsstandes wird die Selbstverpflichtung für eine weitere Umsetzungsperiode erneuert.


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden