Login

Einloggen

Passwort vergessen?

© vidhyarthidarpan, Pixabay

Schulische Bildung

Die Kinder von heute wachsen in einer zunehmend komplexen und sich schnell verändernden Welt auf. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) fördert das Wissen sowie die Kompetenzen und Werte, um das eigene Leben zukunftsfähig zu gestalten. Somit sollen Kinder die Herausforderungen der Gesellschaft besser meistern und die Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung selbstwirksam mitgestalten können.


Warum ist Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Schule wichtig?

Der fortschreitende Klimawandel, Flucht- und Migrationsbewegungen, die Abhängigkeit der Wirtschaft von natürlichen Ressourcen und fossilen Energieträgern... all diese Herausforderungen zeigen, wie sehr ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Prozesse voneinander abhängen oder sich beeinflussen. Genau hier setzt Bildung für nachhaltige Entwicklung im schulischen Bereich an.

Wenn es darum geht BNE erfolgreich im Bildungswesen zu verankern, spielt die schulische Bildung eine wichtige Rolle. Denn die schulische Bildung hat einen prägenden Einfluss auf die individuelle Bildungsbiografie jeder Einzelnen und jedes Einzelnen. Je früher Schülerinnen und Schüler an die Themen und Problemstellungen nachhaltiger Entwicklung herangeführt werden, desto selbstverständlicher wird ihr Umgang damit sein.

Die Zukunft nachhaltig gestalten

Bildung für nachhaltige Entwicklung soll Kinder dazu befähigen, die Zukunft ressourcenschonend zu gestalten. Schulen stehen vor der Aufgabe, nachhaltige Entwicklungen im Unterricht einzubeziehen und bei Schülerinnen und Schülern eine Gestaltungskompetenz zu verankern. Somit soll die Urteils- und Handlungsfähigkeit dahingehend gestärkt werden, sodass die Kinder und Jugendliche nachhaltige und nicht nachhaltige Entwicklungsprozesse voneinander unterscheiden, verschiedene Interessen abwägen und unterschiedliche Perspektiven wahrnehmen können.

Wie kann BNE in der Schule umgesetzt werden?

Bildung für nachhaltige Entwicklung ist nicht einem Unterrichtsfach zugeordnet, sondern betrifft die schulische Bildung als Ganzes. Aufgrund ihres übergreifenden Ansatzes wirkt sich BNE auf verschiedene bestehende Lehrfächer aus, insbesondere in den Bereichen der Politischen Bildung, Wirtschaft und im MINT-Bereich, wie z. B. in Physik und Chemie. Hier kann BNE im Kontext übergreifender Erziehungs- und Bildungsziele wie Globales Lernen, Friedensbildung, Demokratiebildung, Werteerziehung, Interkulturalität, Politische Bildung, Natur- und Umweltbildung, Verbraucherbildung, Digitalisierung etc. implementiert werden.

Darüber hinaus haben Schulen die Möglichkeit, BNE bei allen schulischen Aktivitäten und auf verschiedenen Ebenen umzusetzen: zum Beispiel im Schulprofil, bei der Durchführung des Nachhaltigkeitstags, durch Kooperationen mit außerschulischen Institutionen, durch die Mitgliedschaft in Netzwerken etc.

Zusammenfassung

Wir befinden uns in einer zunehmend komplexeren und sich schnell verändernden Welt. Dadurch entstehen Herausforderungen, die immer mehr mit ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Prozessen verknüpft sind. Die Kinder müssen sich in solch einem verzweigten Umfeld zurechtfinden. Und genau hier soll BNE im schulischen Bereich Hilfestellung leisten. Je früher die Schülerinnen und Schüler mit den Maßnahmen für BNE in Verbindung kommen, desto nachhaltiger werden sie ihre Zukunft gestalten. BNE bezieht sich nicht auf ein Fach, sondern umfasst viele Unterrichtsfächer und beeinflusst nicht nur die Lehre, sondern auch die Führung und das Handeln der Bildungseinrichtungen.


Weitere Themen

Ein Junge sitzt am Tisch und schreibt. Neben ihm liegen Elektrogeräte.
© Martin Stollberg

Grundschulen

BNE soll in alle Bereiche der schulischen Bildung integriert werden. Schülerinnen und Schüler in Grundschulen lernen, sich gesund zu ernähren und Stromfresser zu entdecken.
weiterlesen
weiterlesen
Fünf Jugendliche sitzen gemeinsam am Tisch, lesen oder arbeiten in Ordnern.
© WavebreakMediaMicro/stock.adobe.com

Sekundarstufe I und II

Das Thema Nachhaltigkeit berührt viele Bereiche im Alltag. Junge Menschen können gar nicht früh genug damit anfangen, Verantwortung zu übernehmen.
weiterlesen
weiterlesen
Eine Ausstellung zum Thema präsentiert auf einem Monitor die Entwicklung der Temperaturen auf der Erde von 2006 bis 2010. Zwei Besucherinnen betrachten den Monitor, seitlich befindet sich eine Informationswand.
© Martin Stollberg

Schulprojekt Klima

Ein Schulprojekttag Klima vermittelt grundlegendes Verständnis für den globalen Klimawandel und dessen Folgen.
weiterlesen
weiterlesen
Das Logo für das BNE-Schulnetzwerk enthält die Abkürzung "BNE" umrundet von mehreren bunten, ovalen Kringeln. Der Schriftzug Schulnetzwerk Baden-Württemberg steht darunter.
© Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

BNE-Schulnetzwerk

Im BNE-Schulnetzwerk können sich Schulen miteinander vernetzen und ihr nachhaltiges Engagement sichtbar machen.
weiterlesen
weiterlesen

N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden