Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Leuchtturmprojekt – Spiritualität

Orthodoxe Kirche

Die griechisch-orthodoxe Kirche in Reutlingen.

Impulsgeber für den „Tag der Schöpfung“ ist die orthodoxe Kirche. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten stehen dabei das Lob des Schöpfers und der behutsame Umgang mit Gottes Schöpfung.

Im Jahre 1989 lud der damalige Ökumenische Patriarch Dimitrios die gesamte orthodoxe und christliche Welt erstmals ein, am 1. September den „Tag der Schöpfung“ zu feiern. An diesem Tag beginnt traditionell das Kirchenjahr in der orthodoxen Kirche. Seit 2010 begeht die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) diesen Tag zwischen dem 1. September und 4. Oktober. Im Mittelpunkt stehen dabei das Lob des Schöpfers und die eigene Umkehr mit konkreten Schritten zum Schutz der Schöpfung.

Das Einzugsgebiet der Griechisch-orthodoxen Kirchengemeinde Reutlingen reicht weit über die Stadt hinaus – von Münsingen bis nach Tübingen und Villingen-Schwenningen.

Das neue Gemeindezentrum bietet nun Raum für große Feiern und im OG befinden sich Unterkünfte, die hilfsbedürftigen Kinder mit gesundheitlichen Problemen unentgeltlich zur Verfügung stehen. In der erweiterten Kirche finden bis zu 500 Gläubige Platz. Beim Bau wurden Maßnahmen durchgeführt, um die Schöpfung zu bewahren. Die Erde wurde bis in eine Tiefe von 10 Meter gereinigt und vorhandene Altlasten entsorgt. Durch eine 5.000 Liter Zisterne wird nun das Regenwasser im alltäglichen Betrieb genutzt und zur Bewässerung der über 100 neugepflanzten Bäume auf den neu angelegten Grünflächen eingesetzt.

 

Am Schöpfungstag geht es darum, Lob und Dank an Gott für die Schöpfung zu richten. Den Menschen soll bewusst werden, welches Geschenk sie bekommen haben. Daher wurde beim Bau des neuen Gemeindezentrums in Reutlingen auf die Wiederverwendung von Regenwasser und eine vielfältige Bepflanzung geachtet.

Pfarrer Dimitrios Katsanos, Griechisch-orthodoxe Kirchengemeinde Reutlingen

 


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden