Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Unternehmen machen Klimaschutz

AOK Baden-Württemberg

Minister Franz Untersteller MdL und Johannes Bauernfeind von der AOK Baden-Württemberg bei der Übergabe der Beitrittsurkunde

Als größte Krankenkasse im Land versichert die AOK Baden-Württemberg über 4,5 Millionen Menschen und beschäftigt rund 10.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie verfügt über ein Haushaltsvolumen von über 18 Milliarden Euro.

Seit 2013 entwickelt die AOK Baden-Württemberg ein professionelles, nach ISO 14001 zertifiziertes Umweltprogramm, greenAOK. Die Philosophie: Eine saubere und natürliche Umwelt bildet die wesentliche Voraussetzung dafür, dass Menschen gesund zur Welt kommen, gesund heranwachsen und gesund leben.


Ziele

  • Orientierung am 1,5°C-Ziel
  • Jährliche Gesamtreduktion um mindestens 4,2%
  • Scope 1 & 2 bis 2030: Reduktion von 2.438 t CO2e gegenüber dem Basisjahr 2019
  • Scope 3 bis 2030: Reduktion von 4.788 t CO2e gegenüber dem Basisjahr 2019
  • Gesamtemissionen bis 2030: minus 37,6 % (7.226 t CO2e) gegenüber dem Basisjahr 2019
  • Zwischenziel bis 2025: minus 22,7 % (4.359 t CO2e) gegenüber dem Basisjahr 2019

Maßnahmen

  • Einführung eines intelligenten Energiemonitorings
  • Ausweitung von Eigenversorgungsanlagen, insb. Photovoltaik
  • Energetische Sanierung unter Einbeziehung von Nachhaltigkeitskriterien
  • Förderung umweltfreundlicher Mobilität (u.a. ÖPNV-Zuschuss, Corporate E-Carsharing)
  • Elektrifizierungsgrad des Fuhrparks weiter erhöhen
  • Einführung von Nachhaltigkeitskriterien im Veranstaltungswesen der AOK Baden-Württemberg
  • Klimaneutrale Veranstaltungen

Zur Webseite der AOK Baden-Württemberg

 


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden