Login

Einloggen

Passwort vergessen?

 |  Ernährung

Regional, saisonal, nicht egal

Das CO2 auf dem Teller reduzieren

  • Lassen Sie sich „Obst- und Gemüsekisten“ von regionalen Anbieter*innen vor die Haustür liefern.
  • Wenn der morgendliche Gang zur Bäckerei ansteht: Statten Sie doch den örtlichen Bäcker*innen einen Besuch ab, die ihre Teige noch von Hand herstellen und keine Teigrohlinge von weit her importieren.
  • Der Wochenmarkt bietet viele heimische und saisonale Produkte. Und wie wäre es denn mal mit Eiern von glücklichen Hühnern direkt vom Bio-Bauernhof? Fleisch und Wurst gibt es bei Metzgerinnen und Metzger Ihres Vertrauens. Die beziehen ihr Fleisch aus der Region und wissen, wie die Tiere behandelt wurden. Hier finden Sie einen Überblick über alle Wochenmärkte in BW.
  • Besonders glaubwürdig sind Produkte von Regionalinitiativen, die garantieren, dass ihre Produkte in einer definierten Herkunftsregion erzeugt und verarbeitet werden. Zahlreiche Regionalinitiativen finden sich in der Projektdatenbank des Deutschen Verbands für Landschaftspflege.

N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden