Login

Einloggen

Passwort vergessen?

 |  Produktionsprozess / Dienstleistung

Additive Fertigung des Leichtbaugreifsystems SLG

Handlungsfeld:
Produktionsprozess / Dienstleistung

J. Schmalz GmbH

Das international aufgestellte Unternehmen Schmalz aus dem Schwarzwald ist Marktführer für Automatisierung mit Vakuum und ergonomische Handhabungssysteme. Auch bei der auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung ausgerichteten Produktion geht Schmalz voran. Der Greifer SLG ist ein besonders innovatives Beispiel für die nachhaltige Produktion.

Um den unterschiedlichen Anforderungen in den vielseitigen Einsatzbereichen von Cobots und Leichtbaurobotern gerecht zu werden, ist eine flexible, schnelle, kosten- und ressourceneffiziente Einzelteilfertigung notwendig.

Durch den intelligenten Einsatz digitaler Lösungen kann Schmalz mit dem SLG einen Leichtbaugreifer produzieren, der online exakt an die Kundenbedürfnisse angepasst werden kann. Auf einer vom Unternehmen mitentwickelten digitalen Plattform ist ein intuitives Engineering Tool entstanden, mit dem Kunden auch ohne Konstruktions-Know-how ihren Greifer selbstständig konfigurieren können und automatisch konstruieren lassen können. Die moderne, additive Fertigungstechnologie ist der Schlüssel für die kosteneffiziente und schnelle Einzelteilfertigung. Dank 3D-Druck sind Greiferformen zu jedem Werkstück möglich. Zudem reduziert sie Störkonturen, beispielsweise durch die vollständige Integration der Luftführung. Die Wabenstruktur ermöglicht Flexibilität und Stabilität gleichermaßen.

Die Ökobilanz in der Herstellung des SLG ist im Vergleich zu anderen Greifern für ähnliche Anwendungen besser:

  • um 69 Prozent besser als vergleichbare Vakuum-Endeffektoren (VEE)
  • und sogar um 90 Prozent besser im Vergleich zu am Markt erhältlichen Saugerspinnen

Außerdem trägt die additive Fertigung zu folgenden Einsparungen im Vergleich zur spannenden Fertigung bei:

  • 80 Prozent weniger Materialeinsatz
  • 76 Prozent weniger Gewicht, bei gleicher Traglast
  • 91 Prozent weniger CO2-Äquivalent
  • 92 Prozent weniger Konstruktionszeit

Die digitale Plattform dafür hat Schmalz zusammen mit einem Softwareunternehmen entwickelt. Der Spezialist für 3D-Druck-Anwendungen stellte seine Cloud Technologie und sein Know-how rund um die automatisierte Konstruktion und Konfiguration zur Verfügung, Schmalz sein Expertenwissen rund um die Vakuum-Automation mit Cobots.

Als weltweit agierendes Familienunternehmen ist die J. Schmalz GmbH aus Glatten im Schwarzwald als Marktführer in der Automatisierung mit Vakuum sowie für ergonomische Handhabungssysteme. Das 1910 gegründete Unternehmen beschäftigt heute rund 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in über 80 Ländern mit 19 eigenen Gesellschaften tätig. Mit vielfältigen Umweltschutzmaßnahmen leistet Schmalz einen wertvollen Beitrag zum Klimawandel. Aus dem jährlich veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht geht hervor, dass das Unternehmen die Einflussfaktoren auf den Product Carbon Footprint in allen Phasen des Produktlebenszyklus minimiert. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen gewährleistet Ressourceneffizienz unter anderem durch die Ausschöpfung der Potentiale der Industrie 4.0. Die nachhaltige Unternehmensphilosophie bei Schmalz zeichnet sich durch langfristige Vision und Innovationskraft aus.

Logo der Firma J. Schmalz GmbH.

Herausforderung

Unterschiedliche Anforderungen in den vielseitigen Einsatzbereichen von Cobots und Leichtbaurobotern

Maßnahme

Additive Fertigung des Leichtbaugreifsystems SLG

Nutzen

Im Vergleich zur spannenden Fertigung:

  • 80 Prozent weniger Materialeinsatz
  • 76 Prozent weniger Gewicht, bei gleicher Traglast
  • 91 Prozent weniger CO2-Äquivalent
  • 92 Prozent weniger Konstruktionszeit

Unternehmen

Gründungsjahr1910
Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter1500
Unternehmenstyp Maschinen- & Anlagenbau


Initiativen

Klimabündnis Baden-Württemberg
WIN-Charta
Umweltpreis (2000, Anerkennung 1998)
100 Orte für Industrie 4.0
TOP 3 Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2020

Kontakt

J. Schmalz GmbH
Johannes-Schmalz-Str. 1
72293 Glatten
www.schmalz.com


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden