Login

Einloggen

Passwort vergessen?

 |  Produktionsprozess / Dienstleistung

Entwicklung und Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen

Handlungsfeld:
Produktionsprozess / Dienstleistung

Mader GmbH & Co. KG

Das Unternehmen aus Leinfelden-Echterdingen ist Spezialist für Produkte und Dienstleistungen im Bereich Druckluft und Pneumatik und unterstützt seine Kunden u.a. bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeinsparung. Als Experte für energieeffiziente Druckluft möchte das Unternehmen als Vorreiter im Thema Energieeffizienz und nachhaltiges Wirtschaften Denkanstöße setzen. Hierzu gehört selbstverständlich, auch die eigenen Verbräuche und das eigene Handeln in Angriff zu nehmen. Mit Hilfe einer Kernsanierung und des Neubaus eines energieeffizienten und innovativen Firmenstandorts wurden die ersten Schritte gesetzt.

Uns ist bewusst, dass unser Handeln Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt hat. Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft der Gesellschaft nur durch eine nachhaltige Entwicklung gesichert werden kann. Daher ist nachhaltiges Handeln ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Wir sind der Ansicht, dass ein Unternehmen nur nachhaltig wirtschaften kann, wenn sämtliche „Akteurinnen und Akteure“ in die Wertschöpfungskette einbezogen werden, von Kunden bis hin zu unseren eigenen Mitarbeitenden.

Eine fassadenintegrierte Photovoltaikanlage, eine intelligente Lichtsensorik, die LED-Technologie mit Tageslicht-Steuerung und Bewegungssensoren, die Dämmung des gesamten Gebäudes mithilfe eines Wärmedämmung-Verbund-Systems und 3-fach- verglaste Fenster, tragen zu einem reduzierten Verbrauch bei. Zusätzlich wurde eine Pelletheizung eingebaut.

Im Bürogebäude wurde eine Fußbodenheizung verbaut, welche sowohl heizt (Winter) als auch kühlt (Sommer). Darüber hinaus gibt es eine Wärmepumpe und eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Im gesamten Gebäude gibt es zudem eine zentral gesteuerte und kontrollierbare Leittechnik.

Mit zunehmender Digitalisierung werden auch die Prozesse digitalisiert. Zum Beispiel werden Kundenrechnungen in Absprache mit dem Kunden digital versendet, die täglichen Essensbestellungen in der Kantine werden digital übermittelt, seit 2020 werden auch Kundenbesuche digital angeboten.

Durch den Umbau konnte die CO2-Bilanz deutlich gesenkt werden. Die installierten Verbraucher sind zum einen deutlich energiesparender, zum anderen konnte der Heizölverbrauch auf null reduziert werden. Konkret wird durch die 568,48 Quadratmeter große Photovoltaikanlage mittlerweile rund 35 Prozent des Stromverbrauches erzeugt (2020).

Mithilfe der Pellets gelingt es, den CO2-Ausstoß von 2016 durch das Heizöl von 203,23 Tonnen CO2 auf 8,86 Tonnen CO2 zu senken.

Durch die digitalisierten Prozesse konnten 268.341 Seiten Papier im Vergleich zu 2016 eingespart werden, was einer CO2-Einsparung von 1,2 Tonnen CO2 entspricht.

Notwendig für das Umsetzen dieses Vorhabens ist das kontinuierliche „Dranbleiben“. Gerade innovative Lösungen, welche keine konventionellen Wege abbilden, bringen Herausforderungen mit sich. Häufig sind aber gerade diese Innovationen die lohnendsten.

Als Anbieter eines energieintensiven Mediums wie Druckluft, welches in fast allen Industriezweigen vertreten ist, sieht sich das Unternehmen in einer besonderen Verantwortung, die Umweltbelastung auf ein mögliches Minimum zu reduzieren. Bei jeder Dienstleistung wird geprüft, ob der Druckluftbedarf unserer Kunden reduziert und optimiert werden kann. Entsprechend dieser Kriterien wird die passende Leistung oder das passende Produkt gewählt. Besonders wichtig ist die Schaffung von Transparenz. Druckluft ist in Unternehmen oft eine Kostenstelle in den Gemeinkosten. Es fehlt die Transparenz und damit auch das Bewusstsein über mögliche Einsparpotenziale. Mithilfe von Dienstleistungen wie dem Druckluft-Audit 11011 wird diese Transparenz geschaffen. Außerdem wird durch verschiedene Kommunikationskanäle und die Teilnahme an Umwelt-Wettbewerben die Dringlichkeit von Druckluftoptimierungsmaßnahmen thematisiert. Insgesamt werden nicht nur Kunden bei der Erreichung ihrer Umwelt- und Energiezielen unterstützt, sondern es werden auch die eigenen Verbräuche in Angriff genommen.

Das Logo der Mader GmbH & Co. KG.

Herausforderung

Energieeffiziente Lösungen nicht nur für Kunden, sondern auch für das Unternehmen selbst umsetzen

Maßnahme

PV-Anlage, fortschrittliche Wärmedämmung, Digitalisierung

Nutzen

  • 35% des Stromverbrauchs durch PV-Anlage
  • durch Pelletheizung konnte der CO2-Ausstoß von 2016 von 203,23t CO2 auf 8,86t CO2 gesenkt werden
  • Einsparung von 268.341 Seiten Papier durch Prozessdigitalisierung

Unternehmen

Gründungsjahr1935
Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter85


Initiative

WIN-Charta
100 Betriebe für Ressourceneffizienz
KEFF Energieeffizienz

Kontakt

Mader GmbH & Co. KG
Brühlhofstraße 5
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: +49 (711) 7972 – 0
www.mader.eu


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden