Login

Einloggen

Passwort vergessen?

 |  Lieferkette / Einkauf

Hundert Prozent Bio

Handlungsfeld:
Lieferkette / Einkauf

BODAN Großhandel für Naturkost GmbH

Der Naturgroßhändler BODAN vom Bodensee gehört zu den Pionieren in der ökologischen Lebensmittelwirtschaft. Die Produkte von Bodan genügen den höchsten Qualitätsstandards. Bei der Auswahl von Lebensmittel achtet BODAN auf drei Kriterien: bio-zertifiziert, regional und saisonal.

Seit Gründung des Unternehmens vor über 30 Jahren handelt BODAN ausschließlich Bio-Lebensmittel und setzt dabei auf Partnerschaft, Nachhaltigkeit und Transparenz – im Umgang mit den Geschäftspartnern genauso wie auf Ebene von Anbau und Verarbeitung. Mit wachsendem Bio-Markt und zunehmender Zahl seiner Akteure sind viele Handelsstrukturen komplexer geworden, ebenso wie die Auswirkungen des Handels auf Mensch und Umwelt. Entsprechend anspruchsvoll ist es, die wesentlichen Effekte in der gesamten Lieferkette im Blick zu behalten, so dass alle Beteiligten – einschließlich der Politik – an einem Strang ziehen, um den Klimawandel zu bremsen und unsere Lebensgrundlagen für die Zukunft zu sichern.

Die Produkte des Naturkost-Großhändlers BODAN sind zu 100 Prozent biozertifiziert, vorzugsweise nach den besonders hohen Standards der Anbauverbände Demeter, Bioland und Naturland. Ihre Erzeuger verzichten auf chemisch-synthetische Düngemittel, Pestizide und Gentechnik. So tragen sie zum Erhalt von Artenvielfalt und Bodengesundheit bei.

Seit 2011 erstellt das Unternehmen eine Gemeinwohl-Bilanz. Im Jahr 2016 hat es ergänzend ein Umweltmanagementsystem gemäß EMAS und ISO 14001:2015 implementiert, um Umweltauswirkungen systematisch zu erfassen und die Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. Auch ist BODAN Partner im Innovationsprojekt QuartaVista, das ein Navigationssystem für werteorientierte Unternehmen entwickelt (www.quartavista.de).

Über die reinen Bio-Standards hinaus achtet BODAN auf weitere ökosoziale Kriterien und investiert in Grundlagenarbeit für die nachhaltige Lebensmittelwirtschaft der Zukunft:

  • Allein in den Jahren 2014 bis 2019 hat das Unternehmen über 339000 Euro in die Förderung der Öko-Züchtungsarbeit und Bodenfruchtbarkeit investiert, um Anbaugrundlagen zu erhalten, die Artenvielfalt und die Zukunftsfähigkeit des Bio-Anbaus zu stärken.
  • BODAN bevorzugt saisonale Lebensmittel aus der Region.
  • Bevorzugt gehandelt werden außerdem Produkte von Herstellern, die sich über die Bio-Standards hinaus für Artenvielfalt, Tierwohl, Bodenfruchtbarkeit und nachhaltige Regionalentwicklung engagieren sowie für ein gesundes Sozialwesen mit fairen Löhnen und Arbeitsbedingungen.
  • Es wird auf ressourcenschonende Verpackungsweisen geachtet.
  • Bei Produkt und Transportverpackungen werden Mehrwegsysteme bevorzugt, Getränke wie auch regionales Obst und Gemüse werden sogar fast ausschließlich in Mehrwegsystemen gehandelt.
  • Um Produkte und Wirtschaftsweisen über die reine Bio-Qualität hinaus zu entwickeln, engagiert sich BODAN auch in Branchengremien, Initiativen und regionalen Netzwerken.

Durch maximale Transparenz – vom Acker bis zum Einkaufskorb – ermöglicht das Unternehmen den Konsumenten und Naturkostläden, Einkaufsentscheidungen verantwortungsbewusst zu treffen und Produktionsstrukturen aktiv mitzugestalten. Durch den Bezug saisonaler Lebensmittel aus der Region werden Transportwege verkürzt und somit CO2-Emissionen eingespart. Darüber hinaus bleiben Wertschöpfungskreisläufe und Umweltwirkungen erfahrbar.

Einkäuferinnen und Einkäufer haben in ihren jeweiligen Ressorts teils jahrzehntelange Erfahrung und kennen ihre Lieferanten persönlich. Das Unternehmen strebt nach langfristigen und verbindlichen Partnerschaften. Denn gewachsenes gegenseitiges Vertrauen bildet die Basis, um Qualitäten über reine Bio-Labels hinaus weiterzuentwickeln und Projekte zur nachhaltigen Regionalentwicklung mit anzustoßen. Ein Beispiel ist das von BODAN mitgegründete Netzwerk "WIR. Bio Power Bodensee" (www.wir-bodensee.bio), das Bio-Anbauer, Bioläden und Konsumenten in der Region verbindet und unmittelbare Einblicke ermöglicht.

Handeln auf Augenhöhe und gegenseitige wirtschaftliche Förderung sind bei BODAN gelebte Prinzipien. Verbraucherinnen und Verbraucher haben die Chance, verantwortungsbewusste Konsumentscheidungen zu treffen und am Wandel der Lebensmittelwirtschaft mitzuwirken und dies durch neue Geschäftsmodelle und höchstmögliche Transparenz im Hinblick auf ökosoziale Kriterien.

Der Naturgroßhändler BODAN gehört zu den Pionieren der ökologischen Lebensmittelwirtschaft. Seit über 30 Jahren versorgt er selbständig Hof- und Naturkostläden mit 100 Prozent Biowaren und Services, die deren Marktposition stärken. Sämtliche Waren sind biozertifiziert, vorzugsweise nach den besonders hohen Standards der Anbauverbände Demeter, Bioland und Naturland. Aber das Unternehmen transportiert nicht nur Waren, es ist zugleich Wertebotschafter und Entwicklungspartner – für Lieferanten, Kunden und Regionen. Mit dem Ziel nachhaltige Wertschöpfungskreisläufe partnerschaftlich zu gestalten, verbindet es Akteure vom Acker bis zum Teller.

Seit 2011 erstellt das Unternehmen eine Gemeinwohl-Bilanz, 2016 hat es ergänzend ein Umweltmanagementsystem gemäß EMAS und ISO 14001:2015 implementiert, seit 2019 ist es Partner im Innovationsprojekt QuartaVista für nachhaltige Unternehmensentscheidungen.

Logo der BODAN Großhandel für Naturkost GmbH.

Herausforderung

Umweltwirkungen und Effekte innerhalb der gesamten Lieferkette sind häufig intransparent

Maßnahme

Bodan setzt auf 100 % Bio-zertifizierte sowie vorwiegend saisonale und regionale Produkte

Nutzen

  • maximale Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungs- und Lieferkette
  • Einsparung von Transportwegen und CO2-Emissionen
  • Wertschöpfungskreisläufe und Umweltwirkungen bleiben erfahrbar

Unternehmen

Gründungsjahr1987
Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter220
Umsatz in Millionen Euro80,5
Unternehmenstyp Großhandel


Initiativen

Umweltpreis Baden-Württemberg (2018)

Kontakt

BODAN Großhandel für Naturkost GmbH
Zum Degenhardt 26
88662 Überlingen
www.bodan.de


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden