Login

Einloggen

Passwort vergessen?

 |  Produktentwicklung / Design

Regionaler, ökologischer Kreislauf

Handlungsfeld:
Produktentwicklung / Design

Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG

Das Familienunternehmen Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk mit Sitz in Magstadt produziert unter der Marke Schoenenberger naturreine Säfte und Naturkosmetik. Bereits in der frühen Phase der Produktentwicklung legt Schoenenberger wichtige Parameter fest, um einen regionalen und ökologischen Kreislauf sicherstellen zu können.

Um den umweltrelevanten Anforderungen der Stakeholder und der Kunden optimal gerecht zu werden, müssen bereits im Stadium der Produktentwicklung entscheidende Nachhaltigkeitsaspekte in Bezug auf Material- und Energieeinsatz sowie Abfallentsorgung bedacht und berücksichtigt werden.

Die Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH berücksichtigt bereits in der Entwicklungsphase den gesamten Lebenszyklus eines jeden Produktes. Sie übernimmt dabei nicht nur Verantwortung für verwendete Ressourcen, sondern auch für die umgebende Region. So bezieht das Unternehmen seine Rohstoffe soweit als möglich aus natur- und sozialverträglichem Bio-Anbau oder Wildsammlung. In enger Kooperation mit einer Vertragsgärtnerei entwickelte Schoenenberger ein regionales Anbaukonzept. Durch umweltverträgliche Herstellungsprozesse werden Boden und Wasser als natürliche Lebensgrundlagen geschont. Aus den Pressrückständen der Pflanzensaftherstellung wird wertvoller Dünger für die Felder der Gärtnereien gewonnen und die entstehenden Abfälle sind somit in einen ökologischen Kreislauf eingebunden. Darüber hinaus ist die Verpackung der Frischpflanzensäfte vollständig recycelbar.

Durch das Geschäftsmodell von Schoenenberger entsteht ein regionaler Kreislauf: Die Wertschöpfung bleibt in der Region und Transportwege können minimiert werden. Darüber hinaus leistet Schoenenberger einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Biodiversität.

Schoenenberger bezieht neben den eigenen Geschäftstätigkeiten am Standort, auch Lieferanten und Kunden in sein Nachhaltigkeitsmanagement mit ein. Seit 2020 ist Schoenenberger nach dem Standard EMASplus zertifiziert. Im Rahmen einer umfassenden Lebenszyklusanalyse hat Schoenenberger wichtige Handlungsfelder identifiziert. Auf dieser Basis trifft das Unternehmen Entscheidungen, die die gesamte Wertschöpfungskette betreffen.

Die Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG gehört zur Salus-Gruppe. Im Fokus des Familienunternehmens mit Sitz in Magstadt steht die Produktion von naturreinen Säften und Naturkosmetik unter der Marke Schoenenberger. Neben wirtschaftlichen Kriterien berücksichtigt Schoenenberger ökologische und soziale Aspekte bei der Produktherstellung. Als Unterzeichner der Klimaschutzvereinbarung ist das Unternehmen seit 1997 EMAS registriert und seit 2000 nach ISO 14001 zertifiziert.

Das Logo der Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG.

Herausforderung

Umweltrelevante Anforderungen von Stakeholdern und Kunden

Maßnahme

Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus bei der Produktentwicklung

Nutzen

  • regionaler Kreislauf
  • Reduzierung von Transportwegen
  • wichtiger Beitrag zur Biodiversität

Unternehmen

Gründungsjahr1927
Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter80
Unternehmenstyp Hersteller


Initiativen

Klimabündnis Baden-Württemberg
WIN-Charta
Umweltpreis Baden-Württemberg (2016)

Kontakt

Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG
Hutwiesenstraße 14
71106 Magstadt
www.schoenenberger.com


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden