Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Unternehmen machen Klimaschutz

Informationen

Im Mittelpunkt des Bildes befindet sich ein Laptop, weiter sind von zwei Personen der Rumpf zu sehen. Beide befassen sich mit dem Inhalt auf dem Bildschirm.

Das Klimabündnis Baden-Württemberg wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg betreut. Auf dieser Seite finden Sie weiterführende Informationen, Downloads und Links, die Ihnen auf dem Weg zur Unterzeichung der Klimaschutzvereinbarung helfen sollen. Lassen Sie es uns gerne wissen, falls Sie bestimmte Inhalte vermissen. Wir freuen uns zu erfahren, wie wir Sie am besten unterstützen können.

FAQ

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen, das das Ziel verfolgt mittel- bis langfristig klimaneutral zu werden, Teil des Klimabündnisses werden. Wichtig ist, dass sich die Reduktionsziele an den Science Based Targets ausrichten und eine jährliche THG-Bilanz für die Emissionen aus den Scopes 1, 2 und 3 nach dem GHG-Protocol vorliegen.

Die Klimaschutzvereinbarung ist kostenfrei.

Kosten können entstehen, wenn zum Beispiel Unterstützung und Tools für die THG-Bilanz oder das Klimamanagement angeschafft werden oder nicht vermeidbare Emissionen kompensiert werden. Gleichzeitig können durch Maßnahmen zur Reduktion von Energie- und Ressourcenverbrauch auch Ausgaben eingespart werden.

Ihre Ansprechpartnerin im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft ist Thuan Nguyen von der Geschäftsstelle der Nachhaltigkeitsstrategie. Sie freut sich über Anfragen klimaengagierter Unternehmen und beantwortet gerne Ihre Fragen.

klimabuendnis-bw@remove-this.um.bwl.de

Ja. Es wird unterschiedliche Veranstaltungsformate (digital und analog) geben, bei denen Sie sich mit anderen Unternehmen des Klimabündnisses austauschen und vernetzen können.

Nicht zwingend bei Unterzeichnung. Um die Reduktionsziele gemäß der Anforderungen der SBTi auszurichten, brauchen Sie aber eine Treibhausgaserfassung. Falls Sie über diese aus anderen Gründen bereits verfügen (z.B. EMAS Zertifizierung), können Sie diese Daten für das Stecken Ihrer Ziele verwenden. Spätestens nach einem Jahr muss aber eine umfassende THG-Bilanz vorgelegt werden.

Bisher gibt es keine Fördermittel vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft für Unternehmen, die die Klimaschutzvereinbarung unterzeichnen.

Möglicherweise interessante Förderangebote finden Sie hier:

KfW-Umweltprogramm

Steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung

Nationale Klimaschutzinitiative

Klimaschutz-Plus Paket zur Gebäudesanierung

Förderung Elektromobilität

Förderdatenbank

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg legt Wert darauf, dass das Klimabündnis BW eine Partnerschaft auf Augenhöhe ist. Um die Bedarfe der Unternehmen zu verstehen und gemeinsam auf das Ziel der Klimaneutralität hinzuarbeiten, wird es regelmäßige Austauschformate geben.

Abkürzungsverzeichnis

CO2 Kohlenstoffdioxid
CO2e CO2 - Äquivalent
GHG-Protocol Greenhouse Gas Protocol
EMAS Eco-Management and Audit Scheme
KPI Key Performance Indicator
SBT Science Based Target
SBTi Science Based Target inititaitve
THG Treibhausgas

 

Weiterführende Links

GHG-Protocol

SBTs

CDP

Global Compact Netzwerk Deutschland

Nationale Klimaschutz Initiative

 


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden