Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Perspektive-N!

Perspektive-N! für Unternehmen

Eine Schülerin und ein Mitarbeiterin aus einem Unternehmen besprechen sich am Computer. Im Hintergrund arbeiten ein Schüler und ein Mitarbeiter zusammen.

Die Internetplattform Perspektive-N! bringt nachhaltig wirtschaftende Unternehmen und Schulen zusammen und stärkt wirkungsvoll Bewusstsein für nachhaltiges Denken und Handeln. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über nachhaltige Unternehmensführungen, geeignete Kooperationsmöglichkeiten sowie weiterführende Angebote und Links.

Schülerinnen und Schüler besuchen ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen und erhalten dadurch einen interessanten Einblick in dessen Arbeitsweise. Dazu gehören beispielsweise wirtschaftliche sowie produktionstechnische und organisatorische Hintergründe. Ein Schwerpunkt liegt insbesondere darauf, wie nachhaltiges Handeln im Unternehmen aktiv gelebt wird. Damit wird eine wertvolle Verbindung zwischen nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen und Schulen geschaffen.

Die wichtigsten Fragen:

Was ist bei einer nachhaltigen Unternehmensführung zu beachten?

Wie kann mein Unternehmen eine nachhaltige Unternehmensführung anbieten?

Welchen Nutzen hat mein Unternehmen durch eine nachhaltige Unternehmensführung?

Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen sind eine Investition in die Zukunft. Durch die Gründung ihrer „eigenen Firma“ erhalten junge Menschen einen intensiven und praxisnahen Einblick in die vielfältigen Bereiche kaufmännischen Handelns. Je nach Firmenform (Schüler- Übungs- oder Juniorenfirma) unterscheidet sich der Handlungsspielraum. Gemeinsam ist allen drei Firmenformen die intensive Förderung von Selbstständigkeit, Teamarbeit sowie die Schulung des unternehmerischen Denken und Handelns. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen ihre eigenen Stärken und Schwächen kennen und können an diesen zielorientiert arbeiten. Um das Lernen in der Praxis noch intensiver zu gestalten, kann eine Kooperation mit einem Unternehmen aus der Wirtschaft eingegangen werden. Schülerinnen und Schüler erhalten durch die Gründung und das Arbeiten in ihrer eigene Firma wertvolle Schlüsselqualifikationen für ihren späteren Berufsalltag.

Die wichtigsten Fragen:

Was ist eine Übungsfirma?

Was ist eine Schülerfirma?

Was ist eine Juniorenfirma?

Unternehmen, für die eine Unternehmensbesichtigung aus organisatorischen, räumlichen und personellen Gesichtspunkten nicht in Frage kommt, könnten alternativ in die Schule gehen. Der Referent des Unternehmens berichtet den Schülerinnen und Schülern praxisnah, wie nachhaltiges Wirtschaften im Unternehmen konkret verankert ist. Die Gestaltung des Schulbesuchs findet in Absprache zwischen Schule und Unternehmen statt und kann vielfältige Formen annehmen. Ein Teil des Schulbesuchs setzt sich aus dem Austausch und dem Kennenlernen zwischen Referent bzw. Referentin und Schülerinnen und Schülern zusammen, die sich vorab im Unterricht intensiv auf den Schulbesuch vorbereitet haben. Der Schulbesuch setzt einen wichtigen Baustein für die Zukunft nachhaltig handelnder Fachkräfte, da die Schülerinnen und Schüler potentielle Arbeitgeber kennenlernen.

Die wichtigsten Fragen:

Welche Vorbereitung sind für einen nachhaltigen Schulbesuch zu treffen?

Mein Unternehmen möchte einen Schulbesuch anbieten. Wie gehe ich vor?

Praktika ermöglichen Schülerinnen und Schülern praxisorientierte Einblicke in die Arbeitswelt nachhaltig wirtschaftender Unternehmen. Jugendliche werden durch erste Praxiserfahrungen in einem Unternehmen in ihrer beruflichen Orientierung frühzeitig gestärkt. Zusätzlich werden die Praktikanten für das Thema nachhaltiges Wirtschaften sensibilisiert. Unternehmen lernen potentielle Fachkräfte kennen und sichern sich dadurch Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit durch gut qualifiziertes Personal.

Die wichtigsten Fragen:

Welche verpflichtenden Praktika gibt es an Realschulen?

Welche verpflichtenden Praktika gibt es an Gymnasien?

WEITERE ANGEBOTE

Eine Gruppe Schülerinnen und Schüler sitzen mit Unternehmensvertretung an einem Tisch zusammen und besprechen sich.

Wettbewerb für Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen

Die Nachhaltigkeitsstrategie hat für Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen einen „Wettbewerb für Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen“ ins Leben gerufen.
weiterlesen
weiterlesen
Grüner Schriftzug "mach Grün! – Berufe entdecken und gestalten"

Mach Grün!

Dieses Projekt bietet jungen Menschen zwischen 14 und 25 Jahren Erlebnisräume zur Erkundung des „Greenings“ der Berufe. Im Zentrum stehen Workcamps zur Berufsorientierung und ein grüner Gipfel.
weiterlesen
weiterlesen
Logo des Programms startgreen@school.

StartGreen@School

Dieser Programm fördert die Nachhaltigkeitsausrichtung bestehender sowie die Gründung nachhaltiger Schülerfirmen. Zudem können sich Schulen, Unternehmen und grüne Start-ups vernetzen.
weiterlesen
weiterlesen

N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden