Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Modus Diversity

Unterschiede begreifbar machen und eigene Toleranzen erhöhen. Interkulturelle Kompetenzen sind grundlegender Bestandteil der heutigen Arbeits- und Lebenswelt.

Wie werden junge Menschen optimal auf internationale Geschäftsbeziehungen vorbereitet? Weshalb sind Verständnis und ein Gespür für das Fremde so wichtig? Empathie und Offenheit gegenüber anderen Kulturen sind wesentlicher Bestandteil einer gelungenen Interaktion zwischen Menschen. Diversity-Management zählt zu den zentralen strategischen Instrumenten in einer Welt ausgeprägter Globalisierungsprozesse. Das Modul klärt auf und regt eine offene interkulturelle Kommunikation an.

Modul Diversity

Das Modul Diversity ist in 5 Unterrichtseinheiten (UE) unterteilt:

  • UE 1: Soziometrische Übung: Weltkarte – Migrationsbewegungen in der Familie
  • UE 2: Diversity-Guide – Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen
  • UE 3: Simulation: Noxaner und Tambolesen – ein Rollenspiel mit Fantasiekulturen
  • UE 4: Licht und Schatten – Kulturstandards aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet
  • UE 5: Kooperationsübung: „Türme bauen“

 Umfang: 52 Seiten

Autoren: Ursula Jehle, Dr. Elke Christine Zapf (Walter-Eucken-Schule Karlsruhe)

Zu jeder Unterrichtseinheit (U1–U5) stehen entsprechende Lehrmaterialien zur Verfügung. Unterteilt in:

  • Schülermaterialien (S 1)
  • Lehrermaterialien (L 1)
  • Bei den Lehrermaterialien handelt es sich um gezielte Fragestellungen, die die Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernprozess begleiten und unterstütze