Login

Einloggen

Passwort vergessen?

 |  Energie

Wasserkocher als Energiesparheld

Wasserkocher entkalken und auf Füllmenge achten!

Der Wasserkocher ist der Flotteste unter den Kochgeräten. Kein anderes Gerät in der Küche bringt das Wasser für Tee und Kaffee so schnell zum Kochen wie er! Und das auch noch viel sparsamer als der energiehungrige Elektroherd beispielsweise - Vorausgesetzt, dass Sie immer nur so viel Wasser erhitzen, wie Sie tatsächlich auch benötigen. Durchschnittlich können Sie so 25 kg des klimaschädlichen CO2 im Jahr vermeiden und dafür 12 Euro sparen!

Auch sollten Sie Ihren Wasserkocher regelmäßig, d. h. ungefähr alle drei Monate bei mittelhartem Wasser, entkalken. Das geht ganz umweltfreundlich mit Essig, Essigessenz oder Zitronensäure. Geräte mit dicker Kalkkruste erhöhen den Energieverbrauch nämlich um circa 30 Prozent. Dann kommen mal eben 20 kg CO2 und Kosten in Höhe von 10 Euro zusammen.

Quelle(n): co2online (2018)


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden