Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Unternehmen machen Klimaschutz

REMSGOLD Chemie GmbH & Co. KG

Das Bild zeigt deine Außenaufnahme des Gebäudes der Remsgold Chemie GmbH & Co. KG.
© REMSGOLD GmbH & Co. KG

REMSGOLD ist ein familiengeführtes Unternehmen und steht seit 1962 für innovative Hygienelösungen. Das Sortiment reicht von hochwirksamen Reinigungs- und Pflegeprodukten über Desinfektion bis hin zu maßgeschneiderter Dosiertechnik für Geschirrspülanlagen und Waschmaschinen. REMSGOLD betreut Partner aus der Hotellerie, Gastronomie, Industriekantinen, sozialen Einrichtungen und Krankenhäusern. Das Unternehmen beschäftigt 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und stellt seine Produkte ausschließlich am Firmensitz in Winterbach bei Stuttgart her.


Ziele

Auf dem Weg zur Klimaneutralität setzt sich REMSGOLD das Ziel, seine gesamten Treibhausgasemissionen (THG) bis zum Jahr 2032 um 188 Tonnen THG gegenüber dem Basisjahr 2020 zu reduzieren. Dies entspricht einer Treibhausgasminderung von 40 Prozent und teilt sich wie folgt auf THG-Reduktionen in Scope 1, 2 sowie Scope 3 auf: 

Scope 1

THG-Reduktion um mindestens 168,2 Tonnen. Dies entspricht einer Treibhausgasminderung von 35 Prozent.

Scope 2

THG-Emissionen auf Null halten. Der bezogene Strom wird bis 2032 weiterhin Ökostrom sein und das Unternehmen bleibt somit klimaneutral.

Scope 3

THG-Reduktion um mindestens 19,8 Tonnen. Dies entspricht einer Treibhausgasminderung von 10 Prozent.


Maßnahmen

Zentrale Handlungsfelder für die Maßnahmen zur Zielerreichung sind: Ressourceneffizienz (Energie- und Materialeffizienz), erneuerbare Energien, Mobilität, Lieferkette. Die Maßnahmen sollen der Energieeinsparung, der effizienten Bereitstellung, Umwandlung, Nutzung und Speicherung von Energie sowie dem Ausbau erneuerbarer Energien dienen sowie die Mobilität umfassen.

THG-Kompensation1 soll nur im zwingend erforderlichen Umfang als Übergangslösung und unter der Voraussetzung, diesen Anteil stufenweise zu reduzieren, erfolgen.

Es gelten die folgenden konkreten Maßnahmen, um die THG-Reduktionsziele zu erreichen: 

Scope 1

  • Die Heizungsanlage wird modernisiert und auf alternative Energieträger mit regenerativem Anteil umgestellt.
  • Zur Reduzierung von Wärmeverlusten wird das Dach der Produktion gedämmt.
  • Beim Neukauf von Fahrzeugen für die Fahrzeugflotte wird auf Elektro- oder Hybridantrieb umgestellt.

Scope 2

  • Der Strom, der von REMSGOLD bezogen wird, stammt zu 100 Prozent aus zertifizierter Wasserkraft und ist damit klimaneutral.
  • Die Umstellung aller Leuchtmittel auf LED wird bis 2032 beendet sein.

Scope 3

  • REMSGOLD wird im Vergleich zu 2019 seinen spezifischen und gewerblichen Siedlungsabfall um 40 Prozent reduzieren.
  • Zwei Drittel der Verpackungen (Tonnagen) werden bis 2032 nachhaltig gestaltet und auf Rezyklat, nachhaltige Materialien oder gewichtsreduzierte Gebinde umgestellt werden. Der Rest wird sukzessive umgestellt, wenn es möglich ist.
  • REMSGOLD setzt bei seiner Produktpalette auf Konzentrate, zur Einsparung von Verpackung und Gewicht beim Transport. Der Anteil der nativen Rohstoffe am Gesamtverbrauch wurde seit 2020 um mehr als 5 Prozent erhöht.
  • Um die Umweltbilanz zu verbessern, wird bei REMSGOLD laufend weiterentwickelt und an ökologischen Alternativen wie zum Beispiel die Verwertung von Abfällen zur Herstellung von Enzymen geforscht. Dabei wird auch das Cradle-to-Cradle Ziel stets im Auge behalten.

Die Kompensation kann dabei nur nach einem anerkannten Standard erfolgen.


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden