Login

Einloggen

Passwort vergessen?

Jeder Tag ist ein Klimaschutztag

Fußabdruck

Blick von unten nach oben in einem dicht begrünten Wald. Im Himmel ist ein Ausschnitt eines Fußes zwischen den Baumkronen zu sehen.
© J.M. Image Factory/stock.adobe.com

Um das Klima zu schützen, müssen wir den Ausstoß von Treibhausgasen reduzieren. Hier erfahren die Schülerinnen und Schüler, was sie tun können, um ihren Klima-Fußabdruck zu verkleinern.

Check dein Klima: Mit dem CO₂-Rechner können die Schülerinnen und Schüler ihren Klima-Fußabdruck berechnen. Das schafft bei der nachfolgenden Generation Bewusstsein für die Klimawirkung ihrer Lebensweise und zeigt Handlungsmöglichkeiten für den Klimaschutz im Alltag auf. Die Nutzung ist kostenlos (Herausgeber: klimAktiv).

Klimatarier: Mithilfe des anschaulichen Rechners können Schülerinnen und Schüler berechnen, wie viel CO2 ihr Schulessen produziert und erfahren auf diese Weise interaktiv wie sie ihren "Food"-Abdruck reduzieren können (Herausgeber: Upfield)

Das Energiespar-Team: Die Bildung eines Energiespar-Teams (kurz E-Team)ist ein Vorschlag für ein konkretes Energiesparprojekt an Schulen. Auf der Projektseite finden Schülerinnen und Schüler hierfür zahlreiche Ideen, Anleitungen und Aktionsvorschläge. Ein interaktiver Schulrundgang hilft dabei, Energielecks und Klimaschutztipps zu entdecken (Herausgeber: KlimaNet BW)

CO2-frei zum Energiesparkonto für Schulen: Das Schulpaket motiviert Schülerinnen und Schüler zu einem verantwortlichen Umgang mit Energie. Im fächerübergreifenden Unterricht lernen sie aktiv, ihren CO2-Ausstoß zu reduzieren. Sie richten ein Online-Energiesparkonto für die Schule ein, identifizieren Energieverschwender und informieren die Schulöffentlichkeit über Energiesparmöglichkeiten, um langfristig ihre eigene und die CO2-Bilanz der Schule zu verbessern (PDF, Herausgeber: Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V., UfU).

fifty/fifty - Energiesparen an Schulen: Das Starterkit des größten Projektes zum schulischen Energiesparen in Deutschland ist eine Zusammenstellung aus Informationsblättern, Unterrichtsmaterialien, Broschüren, Vorschlägen für Messgeräte, Kontaktdaten und Checklisten. Sie gibt damit wertvolle Hinweise für Schülerinnen und Schüler, die ein Energiesparprojekt durchführen wollen (PDF, Herausgeber: Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V., UfU).

Handbuch für Energiesparprojekte: Das Handbuch mit Unterrichtsmaterialien, Checklisten und bietet viele wertvolle Anregungen für die Umsetzung schulischer Energiesparprojekte. Es unterstützt bei der Umsetzung von Nutzerverhaltensschulungen, der Pädagogik und einfachen technischen Maßnahmen(Herausgeber: Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt).

E-Pack Euronet 50/50: Das Schulpaket enthält viele nützliche Unterrichtsvorschläge, Aktionen und Hinweise, um Schülerinnen und Schüler bei der Umsetzung von Energiesparprojekten zu unterstützen (Herausgeber: Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V.,Ufu).

Das Mobilitäts-Team: Die Bildung eines Mobilitätsteams ist ein Vorschlag für ein konkretes Schulprojekt für klimafreundliche Mobilität. Auf der Projektseite finden Schülerinnen und Schüler hierfür zahlreiche Ideen, Anleitungen und Aktionsvorschläge (Herausgeber: KlimaNet BW).

foodture - Ernährung mit Zukunft: Die Projektseite enthält eine umfangreiche Sammlung von Bildungsmaterialen und Aktionsvorschlägen zum Thema „Unser Essen und das Klima“ sowie weitere Angebote zum Thema Ernährung und Klimawandel mit Blick auf die Zukunft (Herausgeber: BildungsCent e. V.)

Ein Teller voller Klima: Das Bildungsmaterial enthält vielfältige Möglichkeiten für Jugendliche, sich mit dem Zusammenhang zwischen Ernährung und Klimaschutz auseinanderzusetzen. Es bietet vielfältige sinnliche, spielerische und kognitive Zugänge zum Thema nachhaltige Ernährung. Das gemeinsame Kochen und Zubereiten von Mahlzeiten ist dabei der Ausgangspunkt. Zu Beginn jedes Kapitels befinden sich einfache Rezepte, die einen einstieg
in saisonale und regionale, ökologische Ernährungsthemen bieten. Diese Themen werden dann anhand von Spielen, Experimenten, Diskussionen, Gesprächen und Fachtexten, eigenen Recherchen und deren Präsentation aufbereitet (PDF, Herausgeber: Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V., UfU).

Klima-SnackBar: Die Unterrichtseinheit macht für Schülerinnen und Schüler erfahrbar, welche Auswirkungen das eigene Ernährungsverhalten auf das Klima hat. Denn abhängig von der Art und Weise, wie Lebensmittel erzeugt, verarbeitet, gelagert, transportiert, gekühlt und am heimischen Herd zubereitet werden, entstehen mehr oder weniger klimawirksame Treibhausgase (Herausgeber: Verbraucherzentrale Hessen).

Ernährung - fair und klimafreundlich: Die Lernwerkstatt zeigt den Schüler_innen Möglichkeiten auf, ihre Ernährungsgewohnheiten kritisch zu hinterfragen und Alternativen kennen zu lernen. Dabei werden auch Bezüge zu Themen aus den Lernwerkstätten „Klimawandel und Klimaschutz“ — lokal und global – sowie „Abfall und Recycling“ hergestellt (PDF, Herausgeber: ANU e. V. Hessen).

Klassenfahrtsprogramme zur Themenwelt Umwelt & Natur: Umwelt ist wunderschön, spannend und schützenswert zugleich – man muss sie nur verstehen lernen, am besten mit Spaß und Abenteuer! Das gibt es garantiert bei den Programmen und Angeboten der Jugendherbergen in Deutschland.

Klassenfahrten-Portal der NaturFreunde Deutschlands: In einem der über vielen Naturfreundehäuser in Deutschland können Schulklassen gemeinsam eine außergewöhnliche Erlebnisse in der Natur erleben.


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden