Passwort vergessen?

Passwort zurücksetzen

Zurück zum Anmeldeformular 

 |  Bildung

Garten³

Der Begriff „Garten³“ steht für die unterschiedlichen Dimensionen nachhaltiger Entwicklung, die im Bildungskonzept „BNE“ Berücksichtigung finden. Es geht konkret um die ökologischen, ökonomischen und sozial-kulturellen Aspekte und die sich daraus ergebenden pädagogischen Potenziale, die in der Schule in den Blick genommen werden können.

Die Initiative „Garten³ – Hoch, höher, Hochbeet!“ wurde im Jahr 2018 mit überwältigender Resonanz eingeführt. Bei „Hoch, höher, Hochbeet!“ geht es unter anderem um das Verständnis von Wechselwirkungen zwischen Pflanzen, Lebewesen und Umwelt, um das Bewusstsein für Biodiversität, um die Wissensvermittlung und um die Achtsamkeit im kulturellen Umgang mit Nahrungsmitteln. 2020 ist das Projekt erweitert worden: „Viel, mehr, Vielfalt!“ beleuchtet die biologische Vielfalt und den Artenschutz.

Begleitmaterial für den Unterricht

Die praktische Arbeit mit dem Hochbeet unterstützt die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, ermöglicht die individuelle Verantwortungsübernahme sowie gemeinsame sinnliche Erfahrungen von Schülerinnen und Schülern bspw. bei der Verkostung und Zubereitung von Obst, Gemüse und Kräutern.

Damit das Hochbeet gelingt und die Ernte von Erfolg gekrönt ist, stellen wir Ihnen die hier veröffentlichten Online-Begleitmaterialien zur Verfügung. Insgesamt fünf Module zu verschiedenen Pflanzengruppen bieten wichtige Hintergrundinformationen, Arbeitsblätter für den Unterricht sowie Anleitungen und nützliche Tipps! Sie können die Module in einem gesammelten PDF-Dokument herunterladen und ausdrucken. Die Pflanzengruppen sind: Schmetterlingsblütler, Kürbisgewächse, Lippenblütler, Kreuzblütler und Korbblütler.

Haben Sie noch kein Hochbeet an Ihrer Schule aber Interesse mit Ihren Schulkindern an unserem Projekt „Garten³“ teilzunehmen? Dann wenden Sie sich gerne an Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort. Dort erhalten Sie nähere Infos zum Bestellvorgang. Fachliche Unterstützung für die Umsetzung erhalten Sie auch von Ihren Raiffeisen-Märkten vor Ort. Hier können Sie sich die Handreichung, die in teilnehmenden Volksbank Raiffeisenbanken vor Ort ausliegt herunterladen. Handreichung „Garten³ – Hoch, höher, Hochbeet!“

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Lissy Jäkel der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Team Ökogarten
Jaekel@remove-this.ph-heidelberg.de

Achim Beule des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
achim.beule@remove-this.km.kv.bwl.de

Insektensterben und der Rückgang der Artenvielfalt ist ein großes Thema. Als wichtigste Ursache hierfür wird vor allem der Verlust von Lebensräumen genannt – durch Bebauung, Versiegelung von Böden, aber durch die Intensivierung der Landwirtschaft. Die Vielfalt ist stark bedroht: 40 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten in Deutschland sind gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Gegen den Verlust von Lebensräumen können wir alle etwas tun: Statt unsere Gärten mit kurz geschnittenen Rasenflächen oder gar Schotterflächen zu gestalten, können wir bunte Wildblumenwiesen anlegen. Das sieht nicht nur schöner aus, es bietet zudem vielen Tieren Nahrung und Wohnraum.

Experten gehen davon aus, dass die Vielfalt, der wir in unserer Kindheit begegnen, das Maß wird, an dem wir später Vielfalt messen. Die Initiative „Garten³“ macht die Vielfalt zum zentralen Thema. Mithilfe der Handreichung und der Begleitmaterialen für den Unterricht können Lehrkräfte die Wahrnehmung von Kindern gezielt fördern. Denn wer Vielfalt schätzen und schützen will, muss zunächst einmal lernen, sie zu sehen.

Begleitmaterial für den Unterricht

Hier können Sie das Begleitmaterial inklusive der fünf Module herunterladen. Die Module umfassen darüber hinaus eine Reihe an Arbeitsblättern. Schülerinnen und Schüler vertiefen ihr Wissen über Pflanzen und Tiere/Insekten und werden beim Bau des Wildbienenhotels unterstützt.

Handreichung Garten³ – Viel, mehr, Vielfalt!

Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, zu der jeder Mensch, egal ob groß oder klein einen wichtigen Beitrag leisten kann. Werden Kinder selbstverständlich an die Natur und den Artenschutz herangeführt, kann sich langfristig auch ein gesellschaftliches Umdenken einstellen. Hier können Sie die Handreichung, die in teilnehmenden Volksbank Raiffeisenbanken vor Ort ausliegt, herunterladen.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Lissy Jäkel der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Team Ökogarten
Jaekel@remove-this.ph-heidelberg.de

Prof. Dr. Dorothee Benkowitz der Pädagogischen Hochschule Weingarten
benkowitz@remove-this.ph-weingarten.de

Achim Beule des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
achim.beule@remove-this.km.kv.bwl.de


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden