Passwort vergessen?

Passwort zurücksetzen

Zurück zum Anmeldeformular 

 |  Produktionsprozess / Dienstleistung

Energieeffizienz durch Umweltmanagementsystem

Handlungsfeld:
Produktionsprozess / Dienstleistung

Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG

Das Familienunternehmen Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk mit Sitz in Magstadt produziert unter der Marke Schoenenberger naturreine Säfte und Naturkosmetik. Ein besonderer Fokus des ganzheitlichen Umweltmanagements bei Schoenenberger liegt auf der nachhaltigen Produktion.

Grundlegende gesellschaftliche und technologische Veränderungen machen Nachhaltigkeit in der Produktion zu einem Schlüsselthema für produzierende Unternehmen. Schoenenberger ist als Hersteller von Naturprodukten selbst von den Auswirkungen des Klimawandels bedroht. Mit der Natur als Rohstofflieferant ist das Unternehmen auf eine natürliche Vielfalt und intakte Ökosysteme angewiesen. Nachhaltigkeit ist daher für Schoenenberger seit jeher fester Bestandteil der Firmenphilosophie.

Um den Umweltschutz fest in seine Prozesse zu integrieren, hat Schoenenberger bereits 1997 ein Umweltmanagementsystem eingeführt. In diesem Rahmen arbeitet das Unternehmen daran, die Umweltauswirkungen verbunden mit den Geschäftstätigkeiten kontinuierlich zu reduzieren.

So bezieht das Unternehmen seinen Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien. Mit eigenen Photovoltaikanlagen kann Schoenenberger bilanziell circa 75 Prozent seines Stromverbrauches selbst decken. Für die Pflanzensaftherstellung wird mittels eines modernen Zweistoffbrenners Wärme gewonnen. Die Abwärme aus der Druckluft- und Dampferzeugung wird zwischengespeichert und kann bei Bedarf wieder dem Heizungs- und Warmwassersystem zugeführt werden. Im Klimaschutz verfolgt das Unternehmen die Strategie Vermeiden – Reduzieren – Kompensieren.

Emissionen durch die Stromversorgung (Scope 2) werden vermieden, indem bereits seit 2004 100 Prozent Ökostrom genutzt wird. Durch Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung können circa 300000 kWh (Gas) gespart werden. Insgesamt konnten die direkten CO2 Emissionen (Scope 1) seit 2007 am Standort Magstadt um 30 Prozent gesenkt werden. Durch Kompensation der verbleibenden Maßnahmen ist der Standort Magstadt klimaneutral – zertifiziert durch den Verein PRIMAKLIMA, der sich seit knapp 30 Jahren für den Klimaschutz einsetzt.

Im Rahmen des Umweltmanagementsystems setzt sich Schoenenberger immer wieder neue Ziele und Maßnahmen, um seine Umweltleistungen kontinuierlich zu verbessern.

Die Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG gehört zur Salus-Gruppe. Im Fokus des Familienunternehmens mit Sitz in Magstadt steht die Produktion von naturreinen Säften und Naturkosmetik unter der Marke Schoenenberger. Neben wirtschaftlichen Kriterien berücksichtigt Schoenenberger ökologische und soziale Aspekte bei der Produktherstellung. Als Unterzeichner der Klimaschutzvereinbarung ist das Unternehmen seit 1997 EMAS registriert und seit 2000 nach ISO 14001 zertifiziert.

Das Logo der Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG.

Herausforderung

Gesellschaftliche und technologische Veränderungen

Maßnahme

Ganzheitliches Umweltmanagement seit 1997

Nutzen

  • 100 Prozent Ökostrom (Scope 2)
  • Einsparung von circa 300000 kWh (Gas) durch Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
  • Seit 2007: 30 Prozent Reduzierung von CO2 Emissionen (Scope 1)

Unternehmen

Gründungsjahr1927
Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter80
Unternehmenstyp Hersteller


Initiativen

Klimabündnis Baden-Württemberg
WIN-Charta
Umweltpreis Baden-Württemberg (2016)

Kontakt

Walther Schoenenberger Pflanzensaftwerk GmbH & Co. KG
Hutwiesenstraße 14
71106 Magstadt
www.schoenenberger.com

 


N!-Newsletter abonnieren

Unsere Newsletter informieren Sie über aktuelle Schwerpunkte,
relevante Entwicklungen, Veranstaltungen und Termine.

Zum Newsletter anmelden